Advertisement

Lichtelektrische Umformer

  • Rudolf Sewig
Chapter
  • 29 Downloads

Zusammenfassung

Als Strahlungsauffänger werden in der objektiven Photometrie zur Zeit fast ausnahmslos Umformer benutzt, die mit Hilfe der in ihnen absorbierten Lichtenergie Änderungen in einem elektrischen Stromkreis hervorbringen. Diese Änderungen bestehen entweder im Auftreten einer selbständigen elektromotorischen Kraft — bei Thermoelementen und Sperrschichtzellen —, oder in der Änderung der Leitfähigkeit der betreffenden „Zelle“ — bei den Photowiderständen vom Typ der Selenzelle und bei den auf dem äußeren lichtelektrischen Effekt beruhenden, jetzt meist als Photozelle schlechthin bezeichneten Bauarten. Streng läßt sich diese Trennung nicht immer durchführen, denn auch Sperrschichtzellen können mit Hilfsspannung als Photowiderstände benutzt werden, und Photozellen geben, besonders wenn sie eine kleine Sättigungsspannung haben, dem Einsteinschen Gesetz entsprechend eine selbständige EMK ohne Anlegung einer Hilfsspannung. Für die Praxis und unter Berücksichtigung der meist verwendeten Schaltungen erweist sich jedoch diese Trennung als zweckmäßig.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Anderson, J. S.: Photoelectric Cells and their Applications, London: Verlag der Physical and Optical Societies 1930.Google Scholar
  2. 2.
    Angström, K.: Über absolute Bestimmungen der Wärmestrahlung mit dem elektrischen Kompensationspyrheliometer usw. Ann. Physik Bd. 67 (1899) S. 633–648.Google Scholar
  3. 3.
    Barnard, G. R.: The Selenium Cell, its Properties and Applications. London: Constable 1930.Google Scholar
  4. 4.
    de Boer, J. H. u. M. C. Teves: Sekundärerscheinungen, die auf den primären photoelektrischen Effekt bei an Salzschichten adsorbierten Caesiumatomen folgen. Z. Physik Bd. 74 (1932) S. 604–623.CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Borissow, M., C. Sinelnikow u. A. Walther: Untersuchung der Sperrschichtphotozellen. Physik. Z. Sowjetunion Bd. 3 (1933) S. 146.Google Scholar
  6. 6.
    Bulian, W.: Untersuchungen an Kupferoxydulphotozellen. Ein Beitrag zum Problem des Sperrschichtphotoeffekts. Physik. Z. Bd. 34 (1933) S. 745–756.Google Scholar
  7. 7.
    Borissow, M., u. H. Schreiber: Ein Beitrag zum Kristall- und Sperrschichtphotoeffekt. Naturwiss. Bd. 20 (1932) S. 506.Google Scholar
  8. 8.
    Campbell, N. R. u. M. K. Freeth: Compensating circuits for rectifier cells, Journ. sci. Instrum. Bd. 11 (1934) S. 125–126.CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Borissow, M., u. D. Ritchie: Photoelectric cells. London: Pitman & Sons 1929.Google Scholar
  10. 10.
    Case, T.W.: The Thalofide cell [in Anderson (2)].Google Scholar
  11. 11.
    Deaglio, R.: Sperrschichteffekt und Becquereleffekt. Naturwiss. Bd. 20 (1932) S. 708.Google Scholar
  12. 12.
    Dresler, A., L. Goldmann u. O. Reeb: Zum Verhalten von Selensperrschichtzellen bei außergewöhnlich hohen Beleuchtungsstärken. Licht Bd. 3 (1933) S. 228–230.Google Scholar
  13. 13.
    Fleischer, R. u. H. Teichmann: Die lichtelektrische Zelle und ihre Herstellung. Dresden und Leipzig: Th. Steinkopff 1932.Google Scholar
  14. 14.
    Gaertner, O.: Eine absolute Thermosäule für das Röntgengebiet bis 0,1 A.E. Z. techn. Physik Bd. 11 (1930) S. 363–368.Google Scholar
  15. 15.
    Geffcken, H., H. Richter u. J. Winckelmann: Die lichtempfindliche Zelle als technisches Steuerorgan. Berlin-Tempelhof: Deutschliterarisches Institut J. Schneider 1933.Google Scholar
  16. 16.
    Görlich, P.: Zur Frequenzabhängigkeit der Sperrschichtphotozellen. Z. techn. Physik Bd. 14 (1933) S. 144.Google Scholar
  17. 17.
    Grundmann, W. u. L. Kaßner: Untersuchungen an Selensperrschichtzellen, insbesondere im Hinblick auf die Verwendbarkeit dieser Zellen zu meteorologischen Strahlungsmessungen. Physik. Z. Bd. 35 (1934) S. 16–20.Google Scholar
  18. 18.
    Gudden, B.: Die lichtelektrischen Erscheinungen. Berlin: Julius Springer 1928.Google Scholar
  19. 19.
    Hamaker, H. C. u. F. W. Beezhold: Gebrauch einer Selensperrschichtzelle zur Messung sehr schwacher Intensitäten. Physica Bd. 1 (1933) S. 119–122.CrossRefGoogle Scholar
  20. 20.
    Hase, R.: Thermoelement für Strahlungsmessungen. Z. Physik Bd. 15 (1923) S. 52–53.CrossRefGoogle Scholar
  21. 21.
    Hatschek, P.: Glimmlichtphotozellen; Beiträge zur Theorie, Geschichte und Patentlage. Kinotechn. Bd. 15 (1933) S. 399–401.Google Scholar
  22. 22.
    Kluge, W.: Über die Empfindlichkeit lichtelektrischer Zellen verschiedener Wirkungsweise. Z. techn. Physik Bd. 14 (1933) S. 533–538.Google Scholar
  23. 23.
    Kohlrausch, F.: Lehrbuch der praktischen Physik. Leipzig: B. G. Teubner.Google Scholar
  24. 24.
    Koller, L. R.: Note on rating of photoelectric tubes. Rev. sci. Instrum. Bd. 3 (1933) S. 760–761.CrossRefGoogle Scholar
  25. 25.
    Körösy, F. v. u. P. Selényi: Physikalisches Modell einer Sperrschichtphotozelle. Physik. Z. Bd. 32 (1931) S. 847.Google Scholar
  26. 26.
    Körösy, F. v. u. P. Selénvi: Photozelle und Lichtelement. Ann. Physik Bd. 13 (1932) S. 703.CrossRefGoogle Scholar
  27. 27.
    Lange, B. u. P. Selényi: Über den Sperrschichtphotoeffekt der Röntgenstrahlen. Naturwiss. Bd. 19 (1931) S. 639.CrossRefGoogle Scholar
  28. 28.
    La pique, Ch.: Effet non additif de radiations différentes sur les piles à l’oxyde de cuivre. C. r. Acad. Sci., Paris Bd. 196 (1933) S. 1301–1303.Google Scholar
  29. 29.
    Laszlo, H. de: The photoelectric properties of films of beryllium, aluminium, magnesium and thallium. Philos. Mag. (7) Bd. 13 (1932) S. 1171–1177.Google Scholar
  30. 30.
    Liandrat, G.: A propos de l’effet de la capacité dans les redresseurs et les cellules photoélectriques à couche d’arrêt. J. Physique Radium (7) Bd. 5 (1934) S. 41 S bis 42 S.Google Scholar
  31. 31.
    Linford, L. B.: Recent developments in the study of the external photoelectric effect. Rev. modern Physics Bd. 5 (1933) S. 34–61.zbMATHCrossRefGoogle Scholar
  32. 32.
    Locher, G. L.: Photoelectric Quantum Counters for visible and ultraviolet light. Physic. Rev. (2) Bd. 42 (1932) S. 525–546.CrossRefGoogle Scholar
  33. 33.
    Lummer, O. u. P. Pringsheim: Temperaturbestimmung hocherhitzter Körper auf bolometrischem und photometrischem Wege. Verh. dtsch. physik. Ges. Bd. 3 (1901) S. 96.Google Scholar
  34. 34.
    Majorana, Q. u. G. Todesco: Preparazione della cellule fotoelettriche al Tallio. Lincei Rend. (6) Bd. 8 (1928) S. 9–14.Google Scholar
  35. 35.
    Moll, W. J. H. u. H. C. Burger: Un nouveau thermoélément dans le vide. Rev. Opt. théor. instrum. Bd. 4 (1925) S. 562–567.Google Scholar
  36. 36.
    Müller, C.: Neue Strahlungsmeßgeräte (Thermoelemente) von gesteigerter Empfindlichkeit und Einstellschnelligkeit. Naturwiss. Bd. 19 (1931) S. 416 bis 419.CrossRefGoogle Scholar
  37. 37.
    Müller, R. H. u. A. Spector: The Becquerel-Effekt as a special case of the barrier-layer photoelectric effect. Physic. Rev. (2) Bd. 41 (1932) S. 371 bis 372.CrossRefGoogle Scholar
  38. 38.
    Pirani, M.: Studien zum objektiven Vergleich von Lichtquellen mit dem Mikroradiometer. Licht Bd. 3 (1933) S. 161–162.Google Scholar
  39. 39.
    Poole, H. H. u. W. R. Atkins: Reversal of the Current from a Cuprous Oxide Photo Cell in Red Light. Nature, Lond. Bd. 131 (1933) S. 133.CrossRefGoogle Scholar
  40. 40.
    Rajewski, B.: Über einen empfindlichen Lichtzähler. Physik. Z. Bd. 32 (1931) S. 121–124.Google Scholar
  41. 41.
    Rolla, L., L. Mazza u. F. Ciani: Ital. Pat. 261361 und 261711 (1927).Google Scholar
  42. 42.
    Scharf, K. u. O. Weinbaum: Über das Verhalten von Sperrschichtphotozellen bei Belichtung mit Röntgenstrahlen. Z. Physik Bd. 80 (1933) S. 465 bis 482.CrossRefGoogle Scholar
  43. 43.
    Schröter, F. u. W. Ilberg: Vergleich von Selen- und Photozellen. Physik. Z. Bd. 30 (1929) S. 801–804.Google Scholar
  44. 44.
    Schröter, F. u. F. Michelssen: Infra-red sensitive Cells [in Anderson (1)].Google Scholar
  45. 45.
    Schwandt, E.: Das Selenphotoelement und seine Anwendung. Helios, Lpz. Bd. 38 (1932) Nr. 9 u. 16.Google Scholar
  46. 46.
    Sewig, R.: Selenzellen für lichtelektrische Messungen. Arch. Techn. Mess. Bl. J 393–1.Google Scholar
  47. 47.
    Sewig, R.: Die lichtelektrische Zelle als Meßinstrument. Z. Instrumentenkde Bd. 50 (1930) S. 426–438.Google Scholar
  48. 48.
    Sewig, R.: Die lichtelektrischen Eigenschaften von Thalliumzellen. Z. techn. Physik Bd. 11 (1930) S. 269–273.Google Scholar
  49. 49.
    Simon, H. u. R. Suhrmann: Lichtelektrische Zellen und ihre Anwendung. Berlin: Julius Springer 1932.Google Scholar
  50. 50.
    Teichmann, H.: Über die Messung schwacher Wechselströme mit Tellur-Platin-Thermoelementen. Z. Physik Bd. 59 (1930) S. 615–622.CrossRefGoogle Scholar
  51. 51.
    Teichmann, H.: Über eine an Kupfer-Kupferoxydulzellen beobachtete Temperaturabhängigkeit des Sperrschichteffekts. Z. Physik Bd. 65 (1930) S. 709–713.CrossRefGoogle Scholar
  52. 52.
    Waibel, F.: Der Becquerel-Effekt von Cu2O als Sperrschichtphotoeffekt. Z. Physik Bd. 76 (1932) S. 281–282.CrossRefGoogle Scholar
  53. 53.
    Wood, L. A.: The equivalent circuit of a blocking-layer photocell. Rev. Scient. Instr. Bd. 4 (1933) S. 434–439.CrossRefGoogle Scholar
  54. 54.
    Zworykin, V. K. u. E. D. Wilson: Photocells and their Applications. New York: Wiley & Sons 1930. London: Chapman & Hall 1930.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1935

Authors and Affiliations

  • Rudolf Sewig
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule DresdenDeutschland

Personalised recommendations