Advertisement

Elektrische Befehlsübertragung zwischen Schaltbühne und Maschinenraum

  • Werner Skirl
Chapter
  • 15 Downloads

Zusammenfassung

Die für das Parallelschalten erforderliche genaue Einregelung der Maschinen setzt voraus, daß zwischen der Schaltbühne und den einzelnen Maschinen eine gute Verständigung möglich ist. Bei den früheren kleineren Kraftwerken war es vielleicht möglich, sich durch Zurufe oder Winke, vielleicht auch durch einfache Glockensignale zu verständigen. Bei den modernen großen Kraftwerken wird dies jedoch durch die Größe der Maschinenräume und durch das Geräusch der laufenden Maschinen praktisch unmöglich. Die Zeichen würden in vielen Fällen ganz überhört oder, was ebenso schlimm ist, falsch verstanden werden. Man kam daher schon bald dazu, besondere Signalanlagen zur Verständigung zwischen Maschinen und Schaltbühne zu benutzen, um so mehr, als bei den neueren Anlagen die Schalteinrichtungen zumeist nicht mehr im Maschinenraum, sondern in einem besonderen Schaltraum untergebracht sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1923

Authors and Affiliations

  • Werner Skirl

There are no affiliations available

Personalised recommendations