Advertisement

Fundamentalbeziehungen zwischen Beschleunigung, Geschwindigkeit, Weg und Zeit

  • E. G. Weyhausen
  • P. Mettgenberg

Zusammenfassung

Im Sinne der Mechanik sind bei einer Förderanlage die wesentlichen Arbeitsvorgänge folgende:

Ein System starrer Körper (Trommeln, Treibscheiben usw.) wird durch eine Kraftmaschine (in unserem Falle Elektromotor) aus dem Zustand der Ruhe in Drehung versetzt, rotiert eine Zeitlang mit bestimmter Geschwindigkeit und kommt dann wieder zur Ruhe. Jeder Punkt am Umfang des rotierenden Systems beschreibt dabei vom Anfang der Drehung bis zu ihrem Ende einen Weg von bestimmter Länge, der maßgebend ist für die lineare Bewegung der Lasten im Schacht. Letztere sind mit dem rotierenden System durch das an seinem Umfange wirkende Förderseil verbunden, das über eine im Fördergerüst gelagerte Seilscheibe laufend auf das rotierende System ein statisches Moment der Lasten überträgt. Die Antriebsmaschine muß also ein Drehmoment liefern, das dem Lastmoment entgegengesetzt gerichtet und größer ist als dieses.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1920

Authors and Affiliations

  • E. G. Weyhausen
  • P. Mettgenberg

There are no affiliations available

Personalised recommendations