Zusammenfassung

Bei der mikroskopischen Bestimmung der Drogenpulver bedient man sich vorteilhaft nachbenannter Reagenzien und zwar in der hier aufgeführten Reihenfolge. An letztere soll man sich ein für allemal gewöhnen und nicht davon abweichen, sie bietet eine gewisse Gewähr, daß alle für die betreffende Droge charakteristischen Merkmale dem Auge des Untersuchenden kenntlich gemacht werden. Nur auf diese Weise ist es möglich, Fehler zu vermeiden, wichtige Erkennungsmerkmale nicht zu übersehen. Die Reihenfolge ist derart gewählt, daß zuerst die allgemeinen Bestandteile festgestellt werden können, dann erst werden die weniger häufigen Bestandteile bestimmt bzw. wird nach charakteristischen Merkmalen evtl. in Betracht kommender Drogen gefahndet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1925

Authors and Affiliations

  • H. Zörnig
    • 1
  1. 1.Universität BaselSchweiz

Personalised recommendations