Advertisement

Nootropika

  • H. Rommelspacher
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Nootropika sind Arzneistoffe, die Störungen höherer integrativer noetischer (das Denken betreffende) Funktionen wie Gedächtnis, Konzentrations- und Auffassungsfähigkeit, Aufmerksamkeit, Denken, Orientierung sowie Vigilanzstörungen verbessern sollen. Ein einheitlicher pharmakologischer Wirkmechanismus ist nicht vorhanden. Die Definition umfaßt die hauptsächlichen Indikationsgebiete der Nootropika, wie Hirnleistungsstörungen im weiteren Sinne bzw. die Demenz im speziellen psychiatrischen Verständnis. Die Nootropika lassen sich auch als Arzneimittel charakterisieren, die die Homöostase stabilisieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Coper H, Herrmann WM, Woite M (1987): Psychostimulantien, Analeptika, Nootropika. Dtsch Ärztebl 84:337–334Google Scholar
  2. Empfehlungen zum Wirksamkeitsnachweis von Nootropika im Indikationsbereich „Demenz“ (Phase III) (1991) Bundesgesundheitsblatt 7:342–350Google Scholar
  3. Fröstl W, Maître L (1989) The families of cognition enhancers. Pharmacopsychiatry 22:54–100PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. Hoyer S (1995): Möglichkeiten und Grenzen der Therapie von Hirnleistungsstörungen im Alter. Z. Gerontol Geriat 28: 457–462Google Scholar
  5. Kanowski S, Herrmann WM, Stephan K, Wierich W, Horr R (1996): Proof of efficacy of the gingko biloba special extract EGb 761 in outpatients suffering from mild to moderate primary degenerative dementia of the Alzheimer type or multi-infarct dementia. Pharmacopsychiatry 29: 47–56PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. Sirviö J (1999): Strategies that support declining cholinergic neurotransmission in Alzheimer’s disease patients. Gerontology 45, Suppl. 1, 3–14PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • H. Rommelspacher

There are no affiliations available

Personalised recommendations