Advertisement

Das Objektmodell von Caché

  • Wolfgang Kirsten
  • Michael Ihringer
  • Peter Schulte

Zusammenfassung

Entwickler, die heute frei von allen Altlasten die Neuentwicklung einer Applikation konzipieren können, werden auf die Vorzüge der Objekttechnologie kaum verzichten wollen. Trotzdem erwarten sie zumindest für Reporting- und Auswertungszwecke eine ausgereifte SQL-Unterstützung. In der Praxis ist der Idealzustand der freien Entscheidung jedoch ausgesprochen selten — in aller Regel darf die vorhandene installierte Basis relationaler Applikationen und der zugehörigen Datenmodelle keineswegs außer Acht gelassen werden. Für diese ist nach wie vor eine performante Transaktionsverarbeitung mittels SQL unverzichtbar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Kirsten
    • 1
  • Michael Ihringer
    • 2
  • Peter Schulte
    • 2
  1. 1.Zentrum für Medizinische Informatik Abteilung für Dokumentation und DatenverarbeitungJohann wolfgang Goethe-UniversitätFrankfurtDeuschland
  2. 2.InterSystems GmbHDarmstadtDeutschland

Personalised recommendations