Die Hauteffloreszenzen

  • Sándor Marghescu
  • Helmut H. Wolff

Zusammenfassung

Die Hauteffloreszenzen (Hautblüten) sind die Einzelelemente einer Dermatose. Wie sich Wörter aus einzelnen Buchstaben zusammensetzen, so bilden sich Hauterkrankungen aus jeweils für sie typischen Effloreszenzen. Auf ihrer sorgfältigen Analyse beruht die morphologische Diagnose, die dem Arzt erlaubt, in bis zu 70% der Fälle ohne zusätzliche Hilfsmittel, nur durch Inspektion, die vorliegende Dermatose zu erkennen. Der Vorteil der morphologischen Diagnose liegt also vor allem darin, das mit bloßem Auge Sichtbare differentialdiagnostisch zu verwerten, während bei einer ätiopathogenetischen Diagnose die Bakterien, Pilze, Viren oder Antigene sich dem betrachtenden Auge entziehen und auf Verdacht hin erst durch entsprechende Laboruntersuchungen bestätigt werden müssen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© J. F. Bergmann-Verlag, München 1977

Authors and Affiliations

  • Sándor Marghescu
    • 1
  • Helmut H. Wolff
    • 2
  1. 1.Hautklinik LindenMed. Hochschule und der Landeshauptstadt HannoverHannover 91Deutschland
  2. 2.Dermatologischen Klinik und PoliklinikUniversität MünchenMünchen 2Deutschland

Personalised recommendations