Advertisement

Offene Systeme

  • Rolf Haase
Part of the Grundzüge der Physikalischen Chemie in Einzeldarstellungen book series (2778, volume 1)

Zusammenfassung

Wie aus unseren früheren Definitionen hervorgeht, heißt ein System geschlossen, wenn es mit der Umgebung keinen Stoff austauscht; Leistung von Arbeit und Zufuhr oder Abgabe von Wärme sind erlaubt. Ein System wird thermisch isoliert genannt, wenn weder Stoff noch Wärme durch die Systemgrenzen fließen können; Leistung von Arbeit ist zugelassen. Ein System wird als abgeschlossen bezeichnet, wenn keine Wechselwirkung mit der Umwelt stattfindet; Leistung von Arbeit sowie Wärme- und Stoffaustausch sind also ausgeschlossen. Schließlich nennt man ein System offen, wenn es mit der Umgebung Stoff austauschen kann; Leistung von Arbeit und Wärmeaustausch sind ebenfalls erlaubt. Die hierbei auftretende Frage nach der Bedeutung der Begriffe Arbeit und Wärme bei offenen Systemen wird später erörtert. Die Übersicht in Tab. 5 stellt die verschiedenen Definitionen noch einmal zusammen. Die Definitionen bleiben gültig, wenn man anstelle des Gesamtsystems einen einzelnen Bereich (eine Phase oder ein Volumenelement) betrachtet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    R.Defay, Bull. Acad. Roy. Belg. (Cl.Sc.) 15, 678 (1929).Google Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, Darmstadt 1972

Authors and Affiliations

  • Rolf Haase
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Physikalische Chemie IIRheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations