Zusammenfassung

Die szintigraphische Darstellung der pulmonalen Durchblutung (in Kombination mit der Lungenventilationsszintigraphie, Abb. 4o a-d) ist bei V. a. eine akute Lungenarterienembohe indiziert. Hier wird das Verfahren insbesondere zur Dokumentation kleiner embolischer Ereignisse im Vorfeld einer möglicherweise fulminanten Embolie eingesetzt und ist im Gegensatz zur computertomographischen oder MR-tomographischen Angiographie insbesondere auch zum Nachweis peripherer Perfusionsausfälle geeignet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1997

Authors and Affiliations

  • A. Schomburg

There are no affiliations available

Personalised recommendations