Advertisement

Präklinische Pharmakokinetik und Toxikologie

  • Hans-Joachim Obert

Zusammenfassung

Grundsätzlich sind für die Arzneimittelprüfung von Interferon wesentlich weniger Tierversuche vorgeschrieben als für andere Arzneimittel. Dies hat seinen Grund in der ausgeprägten Artspezifität von Interferon bezüglich der Wirkung. Das bedeutet, daß die pharmakodynamischen Wirkungen des menschlichen β-Interferons am Tier nicht aussagekräftig geprüft werden können. Lediglich an höheren Säugetieren wie Affen, insbesondere Menschenaffen, gewonnene Ergebnisse lassen gewisse, eingeschränkte Aussagen auf die Wirkungen der Substanz bezüglich Verteilung und Ausscheidung im menschlichen Organismus zu. Die Prüning der Pharmakokinetik an Labortieren orientiert sich an den beim Menschen vorgesehenen Applikationsformen (Hilfenhaus et al. 1981; Cantell et al. 1983).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Hans-Joachim Obert
    • 1
  1. 1.LaupheimDeutschland

Personalised recommendations