Advertisement

Interferone in Deutschland

  • Hans-Joachim Obert

Zusammenfassung

In den 70er und 80er Jahren waren deutsche Firmen führend in der Entwicklung, Herstellung und klinischen Prüfung von Interferonen, insbesondere von β-Interferon. Zu nennen sind hier die heute schon fast vergessenen Aktivitäten der Behring Werke in Marburg, der Dr. Karl Thomae GmbH in Biberach und der Bioferon, biochemische Substanzen GmbH in Laupheim. Wichtig zu erwähnen ist die Förderung der Interfe-ronforschung durch die Bundesrepublik Deutschland. In den Jahren 1972–1988 flossen 50 Mio. DM an Fördermitteln des Bundesministers für Forschung und Technologie in diesen Bereich. Es darf nicht überse-hen werden, daß diese Förderung international erfolgte. So wurden in Deutschland und in Israel parallel Projekte zur Herstellung und Erprobung von β-Interferon gefördert. Ein Ergebnis der Forschung in Israel kommt dem deutschen Gesundheitswesen heute wieder zugute. Eines der derzeit in Deutschland für den Arzt und den Patienten verfügbaren rekombinanten CHO-β-Interferone, das von Ares-Serono aus der Schweiz, stammt letztlich aus dieser Förderung durch den Bundesminister für Forschung und Technologie.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Hans-Joachim Obert
    • 1
  1. 1.LaupheimDeutschland

Personalised recommendations