Advertisement

Lendenwirbelsäule

  • Herbert Frisch

Zusammenfassung

Die Bogengelenke der LWS haben eine annähernd zylindrische Form, der kleinere Anteil der Gelenkfläche (ca. 1/3) liegt in der Frontalebene, der größere Teil ungefähr in der Sagittalebene. Dadurch wird der Bewegungsmechanismus maßgeblich bestimmt: Der frontale Anteil der Gelenkfläche wirkt als Sperriegel gegen ein Ventralgleiten. Die kaudale Facette des oberen Wirbels ist gering konvex, die zugehörige kraniale Gelenkfacette des unteren Partnerwirbels entsprechend konkav. Bei Röntgenuntersuchungen wurden bei 23% (Farfan 1979) bis 32% (Brailsford, zit. in: Farfan 1979) der Patienten mit und ohne Rückenschmerzen grobe Asymmetrien (Abb. 8.1 b), und zwar in den 3 untersten Segmenten der LWS festgestellt. Das betraf sowohl die Wirbelkörper und Bandscheiben mit einem exzentrisch liegenden Nucleus pulposus wie auch die verschieden langen Bogenwurzeln der zugehörigen Gelenke. In den oberen 2 Lendenwirbeln ist der Öffnungswinkel nach dorsal deutlich kleiner als bei L4–L5, was für die Bewegung der Wirbel von Belang ist, da die Rotation dadurch weiter eingeschränkt wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Herbert Frisch
    • 1
  1. 1.Facharzt für Orthopädie und Innere MedizinDuisburgDeutschland

Personalised recommendations