Advertisement

Sozialmedizin

  • Rudolf Klußmann
  • Manfred Ackenheil
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Der Bereich der Arbeits- und Sozialmedizin hat auch im Bereich psychosomatischer Forschung erheblich an Bedeutung zugenommen; die erheblichen Änderungen im Bereich der Arbeitsorganisation und der Produktionsmittel haben die Anforderungen an den arbeitenden Menschen verändert und können ihn dadurch krankmachen. Die große Zahl der Arbeitslosen hat die Problematik dadurch verschärft, daß Arbeit zu den Bedürfnisstrukturen des Menschen führt. Gastarbeiter und Ausländer sind häufig ihrem kulturellen und familiären Hintergrund entrissen, können sich schwer in das Gastland integrieren und sind damit Konflikten ausgesetzt, die sich nicht selten in psychosomatischen Reaktionen zeigen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Brenner MH (1979) Wirtschaftskrisen, Arbeitslosigkeit und psychische Erkrankung. Urban & Schwarzenberg, MünchenGoogle Scholar
  2. Ensminger ME, Celentano DD (1988) Unemployment and psychiatric distress: social resources and coping. Soc Sci Med 27: 239–247PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. Hau TF (1962) Zur Psychodynamik neurotischer Rententendenzen. Psychologische Rundschau XIII /3Google Scholar
  4. Häfner H (1980) Psychiatrische Morbidität von Gastarbeitern in Mannheim. Nervenarzt 51: 672–683PubMedGoogle Scholar
  5. Hilpert HR (1982) Psychische und psychosomatische Beschwerdebilder bei Arbeitslosen. Prax Psychother Psychosom 27: 151–159Google Scholar
  6. Klußmann R (1993) Psychotherapie, 2. Aufl. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoCrossRefGoogle Scholar
  7. Larbig W, Xenakis C, Onishi MS (1979) Psychosomatische Symptome und funktionelle Beschwerden bei Arbeitnehmern im Ausland. Z Psychosom Med 25: 49–63Google Scholar
  8. Lieberz K (1991) Zur Psychodynamik der Rentenneurose. In: Willert HG, Wetzel-Willert G. (Hrsg) Psychosomatik in der Orthopädie. Huber, BernGoogle Scholar
  9. Mollien P (1986) Rentenneurosen. In: Hau TF (Hrsg) Psychosomatische Medizin Verlag für angewandte Wissenschaften, MünchenGoogle Scholar
  10. Novak P (1990) Arbeit und Krankheit. Ein psychosomatisches Problem. In: Uexküll T von (Hrsg) Psychosomatische Medizin. Urban & Schwarzenberg, MünchenGoogle Scholar
  11. Pflanz M (1962) Sozialer Wandel und Krankheit. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  12. Riedesser R (1975) Psychische Störungen bei ausländischen Arbeitern in der Bundesrepublik Deutschland. Med Klin 70: 954–959PubMedGoogle Scholar
  13. Strasser F (1974) Zur Nosologie und Psychodynamik der Rentenneurose. Nervenarzt 45: 225–232PubMedGoogle Scholar
  14. Valentin H, Klosterkötter W, Lehnert G, Petry H, Rutenfranz J, Wenzel HG, Wittgens M (1979) Arbeitsmedizin. Thieme, StuttgartGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Rudolf Klußmann
    • 1
  • Manfred Ackenheil
    • 2
  1. 1.Klinikum InnenstadtUniversität MünchenMünchenDeutschland
  2. 2.Psychiatrische Klinik und Poliklinik, Klinikum InnenstadtUniversität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations