Advertisement

Meningitis/Meningoencephalitis

  • Roswitha Füssle
  • Andreas Sziegoleit
  • Jürgen Biscoping

Zusammenfassung

Die Blut-Hirn/Liquor-Schranke schützt das ZNS vor Infektionen. Gelingt es Erregern trotzdem in den Liquorraum einzudringen, entsteht eine lebensbedrohliche Erkrankung, deren Prognose entscheidend vom sofortigen Therapiebeginn abhängt. Der Infektionsweg ist überwiegend haematogen z.B. für Neisseria meningitidis, Haemophilus influenzae und Pneumokokken, wobei die Eintrittspforte dieser Erreger meist die Lunge oder die Schleimhäute des Oropharynx sind. Eine fortgeleitete Meningitis kann bei Otitis media oder Mastoiditis (meist durch Pneumokokken), seltener bei Sinusitis entstehen. Bei Patienten mit Liquorfistel sind aufsteigende Infektionen möglich. Einige Virusarten (Herpes simplex I, Varizella zoster) erreichen das ZNS durch axonalen Transport.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Quagliarello V, Scheid WM (1992) Bacterial menigitis: pathogenesis, pathophysiology and progress. New Engl J Med 327:864–872PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Mattison HR, Roberts NJ (1991) Central nervous system infections. In: Reese RE, Betts RF, (eds). A Practical Approach to Infectious Diseases. Little Brown and Company, Boston, pp 108–145Google Scholar
  3. 3.
    Odio CM, Feingezicht I, Paris M et al. (1991) The beneficial effects of early dexamethasone admini stration in infants and children with bacterial meningitis. New Engl J Med 324:125–131CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Sanfort JP, Gilbert DN, Geberding JL, Sande MA (1994) Guido to antimicrobial therapy. Antimicrobial Therapy Inc., Dallas, p 105Google Scholar
  5. 5.
    Simon C, Stille W (1993) ZNS-Infektionen. In: Antibiotika- Therapie in Klinik und Praxis. Schattauer, Stuttgart, S 399–413Google Scholar
  6. 6.
    Enzensberger W (1993) Diagnostik und Therapie der Herpes-Enzephalitis. Chemother J 2:12–14Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Roswitha Füssle
    • 1
  • Andreas Sziegoleit
    • 1
  • Jürgen Biscoping
    • 2
  1. 1.Institut für Medizinische MikrobiologieJustus-Liebig-Universität GießenGießenDeutschland
  2. 2.Klinik für Anaesthesie und Operative IntensivmedizinSt. Vincentius-Krankenhäuser KarlsruheKarlsruheDeutschland

Personalised recommendations