Advertisement

Zusammenfassung

Der überwiegende Teil der im menschlichen Körper vorhandenen Gefäße verfügt über eine Möglichkeit zur aktiven Regulation der Durchblutungsmenge. Die Steuerung erfolgt vor allem durch Variation der Gefäßweite der Arteriolen und Kapillaren (sogenannte „Widerstandsgefäße“), die Reaktionszeit liegt im Bereich weniger Sekunden. Demgegenüber tragen die größeren Arterien nur relativ wenig in Form langsamer Tonusschwankungen zur Durchblutungssteuerung bei. Grundsätzlich zu unterscheiden sind zwei Arten der Regulation.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  • Bernhard Widder
    • 1
  1. 1.Neurologische Universitätsklinik UlmUlmDeutschland

Personalised recommendations