Advertisement

Immuntherapie, Pankreas und Inselzelltransplantation

  • Michael Berger
  • Viktor Jörgens

Zusammenfassung

Sicher ist heute, daß die Entwicklung des Typ-1-Diabetes durch einen autoimmunologischen Prozeß erfolgt, der dazu führt, daß die körpereigene Immunabwehr sich gegen den Inselapparat wendet und im Laufe von Wochen bis Jahren die insulinproduzierenden Zellen völlig zerstört. Welche Mechanismen diesen Prozeß auslösen, ist letztlich noch unklar. Die Suche nach Möglichkeiten, diesen Pathomechanismus aufzuhalten, erscheint aus pathophysiologischen Überlegungen sinnvoll. Problematisch ist allerdings, daß bei Manifestation der Erkrankung bereits der überwiegende Teil der Inselzellen zerstört ist. Vielversprechender wäre eine Früherkennung und rechtzeitige Immunintervention lange vor der Manifestation der Erkrankung, hierfür fehlen allerdings noch Meßparameter (Marker) mit hinreichender prognostischer Genauigkeit. In Untersuchungen mit Cyclosporin A konnte zwar gezeigt werden, daß sich unter Gabe dieses Präparats für kurze Zeit eine höhere Restsekretion an Insulin erhalten läßt; allerdings eignet sich dieses Präparat nicht zu einer therapeutischen Anwendung, da die Nebenwirkungen einer lebenslang durchzuführenden Therapie nicht vertretbar sind. So ist es im Rahmen derartiger Studien möglicherweise zu einer irreversiblen Nierenschädigung durch Cyclosporin gekommen; ein Verdacht, dem in noch laufenden Untersuchungen nachgegangen wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Büsing M, Martin D, Riege G, Schulz T et al (1996) Die kombinierte Pankreas-Nierentransplantation als Standardverfahren in der Therapie niereninsuffizienter Typ 1 Diabetiker. Chirurg 67:1002–1006PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. Büsing M, Martin D, Riege G, Schulz T et al (1998) Pancreas-kidney transplantation with urinary bladder and enteric exocrine diversion — seventy cases without anastomotic complications. Transplant Proc 30:434–437PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. Büsing M, Martin D, Schulz T, Heimes M, Klempnauer J, Kozuscheck W (1998) Pankreastransplantation in der Blasenund Darmdrainage-Technik mit systemisch-venöser und ersten Erfahrungen mit der portal-venösen Ableitung. Chirurg 69: 291–297PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. Chantelau EA, Berger M, Grabensee B, Sandmann W (1997) Kombinierte Pankreas-/Nieren-Transplantation als Standardverfahren in der Therapie niereninsuffizienter Typ 1 Diabetiker (letter) Chirurg 68:749PubMedGoogle Scholar
  5. Chantelau EA (2000) Richtlinie der Bundesärztekammer zur Nierenbzw. Pankreastransplantation bei Diabetikern — unsachlich, unehrlich, unfair. Diabetes & Stoffwechsel 9:239–240Google Scholar
  6. Fioretto P, Steffes MW, Sutherland DER, Goetz FC, Mauer M (1998) Reversal of lesions of diabetic nephropathy after pancreas transplantation. New Engl J Med 339:69–75PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. Kemmer FW, Berger M, Grabensee B (1992) Pancreas transplantation — do patients benefit? [letter] Diabetologia 35:1187PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. Lampeter EF, Klinghammer A, Scherbaum WA, Heinze E, Haastert B, Giani G, Kolb H for the DENIS Group (1998) The Deutsche Nicotinamide Intervention Study. Diabetes 47:980–984PubMedCrossRefGoogle Scholar
  9. Luzi L (1998) Pancreas transplantation and diabetic complications. New Engl J Med 339:115–117PubMedCrossRefGoogle Scholar
  10. Manske CL, Wang Y, Thomas W (1995) Mortality of cadaveric kidney transplantation versus combined kidney-pancreas transplantation in diabetic patients. Lancet 346: 1658–1662PubMedCrossRefGoogle Scholar
  11. Martin S, Schernthaner G, Nerup J et al (1991) Follow-up of cyclosporin A in type 1 (insulin-dependent) diabetes mellitus: lack of long-term effects. Diabetologia 34:429–434PubMedCrossRefGoogle Scholar
  12. Milde FK, Hart LK, Zehr PS (1992) Quality of life of pancreatic transplant recipients. Diabetes Care 11:1459–1463CrossRefGoogle Scholar
  13. Robertson RP, Holohan TV, Genuth S (1998) Therapeutic controversy — pancreas transplantation for type 1 diabetes. J Clin Endocrin Met 83:1868–1874CrossRefGoogle Scholar
  14. Ryan, E.A.: Pancreas transplants — for whom (1998) Lancet 351:1072–1073PubMedCrossRefGoogle Scholar
  15. Sawicki PT, Berger M.(1999) Prognosis and treatment of cardiovascular disease in diabetes mellitus. J Clin Basic Cardiol 2:22–33Google Scholar
  16. Shapiro AMJ, Lakey JRT, Ryan AE et al (2000) Islet transplantation in seven patients with type 1 diabetes mellitus using a glucocorticoid-free immunosuppression regimen. New Engl J Med 343:230–238PubMedCrossRefGoogle Scholar
  17. Troppmann C, Gruessner AC, Dunn DL, Sutherland DE, Gruessner RW (1998) Surgical complications requring early laparatomy after pancreas transplantation: a multivariate riks factor and economic impact analysis of the cyclosporin era. Ann Surg 227:255–268PubMedCrossRefGoogle Scholar
  18. Weir GC, Bonner-Weir S (1997) Scientific and political impediments to successful islet transplantation. Diabetes 46:1247–1256PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  • Michael Berger
    • 1
  • Viktor Jörgens
    • 1
  1. 1.Klinik für Stoffwechselkrankheiten und Ernährung WHO Collaborating Centre for DiabetesHeinrich-Heine-Universität DüsseldorfDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations