Advertisement

Literalkonstanten

  • Martin Schader
  • Stefan Kuhlins
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

In Abschnitt 2.2 wurde erklärt, daß die Symbolfolge, aus der sich ein C++-Programm zusammensetzt, Literalkonstanten enthalten kann. Diese beschreiben einen Wert, der sich während der Laufzeit des Programms nicht ändern kann. Sie heißen Literalkonstanten, weil ihr Wert bereits durch die Schreibweise der Konstanten ausgedrückt wird. Jede Literalkonstante hat einen zugehörigen Datentyp. Entsprechend den vordefinierten Datentypen gibt es ganzzahlige Konstanten und Zeichenkonstanten sowie Gleitpunktkonstanten. Zur einfachen Ausgabe mehrerer Zeichen stehen darüber hinaus Zeichenketten zur Verfügung. Der Compiler erkennt nicht nur den Wert sondern auch den Typ einer Literalkonstanten jeweils ohne besondere Deklaration.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • Martin Schader
    • 1
  • Stefan Kuhlins
    • 1
  1. 1.Universität MannheimMannheim 1Deutschland

Personalised recommendations