Advertisement

Doktorarbeit — warum, wann, wo?

  • Eva-Maria Baur
  • Martin Greschner
  • Ludwig Schaaf
Chapter

Zusammenfassung

In geisteswissenschaftlichen oder in rein naturwissenschaftlichen Fächern hat die Promotion einen völlig anderen Stellenwert als in der medizinischen Fakultät. Sie ist dort vor allem eine zusätzliche Qualifikation nach dem Studienabschluß und wird fast immer im Rahmen einer Hochschulassistentenstelle angefertigt. Die medizinische Doktorarbeit ist in diesem Zusammenhang am ehesten einer Diplomarbeit in den oben genannten Fächern vergleichbar. Heutzutage ist es im Rahmen des Medizinstudiums üblich, eine wissenschaftliche Arbeit anzufertigen, obwohl dies für die Ausübung des Berufes bzw. für die Approbation nicht Voraussetzung ist. Bei Bewerbungen ist es aber vorteilhaft, eine Promotion vorweisen zu können. Wer nicht gerade eine Stelle an einer Universitätsklinik anstrebt, für den spielen Thema und Note meistens keine wesentliche Rolle.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Eva-Maria Baur
    • 1
  • Martin Greschner
    • 2
  • Ludwig Schaaf
    • 3
  1. 1.Allgemeinchirurgische AbteilungKreiskrankenhausGarmisch-PartenkirchenDeutschland
  2. 2.Urologische KlinikKlinikum MannheimMannheimDeutschland
  3. 3.Zentrum der Inneren Medizin, Abteilung für EndokrinologieFrankfurt 70Deutschland

Personalised recommendations