Advertisement

Feinbau des Nervensystems

  • Karl Zilles
  • Gerd Rehkämper
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Die Aufgabe der Neurone ist die Erregungsleitung und -Verarbeitung, und ihre gesamte Struktur ist auf diesem Hintergrund zu sehen. Gliazellen übernehmen stützende, schützende und ernährende Aufgaben. Sie sind darüber hinaus in den Prozeß der Erregungsleitung eingebunden, z.B. durch die Regulation der extrazellulären Transmitterkonzentration. Das Neuron ist die strukturelle und funktionelle Einheit des Nervensystems und bildet bei Wirbeltieren kein Syncytium mit anderen Neuronen (Neuronentheorie). Aus seiner
Abb. 3.1

Schema eines motorischen Neurons aus dem Vorderhorn des Rückenmarks. Die gestrichelte Linie markiert die Grenze zwischen peripherem und zentralem Nervensystem (PNS/ZNS).

Aufgabe, Erregungen über unter Umständen lange Strecken zu vermitteln, erklärt sich die Form eines Neurons (Abb. 3.1): Es bildet Fortsätze, einen Neuriten (Axon) und meist mehrere Dendriten, die vom Zelleib, dem Perikaryon (Soma), ausgehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • Karl Zilles
    • 1
  • Gerd Rehkämper
    • 1
  1. 1.C. und O. Vogt Institut für HirnforschungUniversität DüsseldorfDüsseldorf 1Deutschland

Personalised recommendations