Advertisement

Medikamente zur Phasenprophylaxe affektiver Psychosen

  • Otto Benkert
  • Hanns Hippius
Chapter
  • 19 Downloads
Part of the Kliniktaschenbücher book series (KTB)

Zusammenfassung

Die Lithiumprophylaxe ist der entscheidende Fortschritt in der Behandlung affektiver Psychosen seit Entdeckung der Antidepressiva. Lithiumsalze vermögen bei langfristiger Anwendung nicht nur depressive und manische Phasen, sondern auch die phasenhaften Manifestationen schizoaffektiver Psychosen zu kupieren oder zumindest in der Intensität abzuschwächen. Die Intervalle zwischen den einzelnen Phasen werden unter Lithiummedikation anfangs länger, bis der Rezidivschutz um so deutlicher hervortritt, je länger Lithium zuverlässig eingenommen wird [231]. Lithium ist ein einwertiges Metall aus der Gruppe der Alkalimetalle. Es kommt in der Natur nicht frei vor, sondern nur als Salz in Mineralien, Mineralwasser, Seewasser, Pflanzen und Tiergeweben. Auch in den meisten menschlichen Geweben finden sich Spuren von Lithium; eine physiologische Funktion ist aber nicht bekannt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Otto Benkert
    • 1
  • Hanns Hippius
    • 2
  1. 1.Psychiatrische KlinikUniversität MainzMainzDeutschland
  2. 2.Psychiatrische KlinikUniversität MünchenMüchen 2Deutschland

Personalised recommendations