Advertisement

Umwelterziehung — allgemeine psychologische Grundlagen

Erziehung zu umweltgerechtem Handeln setzt Erziehung zur Mitmenschlichkeit voraus
  • Edeltraut Haltner-Mylaeus
  • Thomas Mylaeus
Chapter

Zusammenfassung

Ausgehend von der Tatsache, daß globale Umweltprobleme globale Antworten verlangen, ergibt sich die Notwendigkeit interkultureller Kooperation. Um diese zu ermöglichen und eine langfristig tragfähige Basis zur Lösung der Umweltprobleme zu schaffen, bedarf es in den verschiedenen Kulturen der Welt einer kulturellen Evolution. Soll diese konstruktiv und zum Wohle der Menschheit verlaufen, so muß sie an den wissenschaftlichen Erkenntnissen über den Menschen und an einer anthropozentrischen Werthaltung orientiert sein. Zudem ist Aufklärung über Umweltprobleme und ihre ökologischen Lösungsmöglichkeiten notwendig, aber, wie die Erfahrung lehrt, häufig nicht hinreichend, um die Menschen zu Konsequenzen in ihrem Handeln anzuregen. Dies führt zu der Frage, welche Erkenntnisse die Psychologie bereithält, um gewissermaßen präventiv— die Basis für umweltgerechtes Handeln bereits im Erziehungsprozeß zu legen. In diesem Zusammenhang werden die elementaren psychologischen Prozesse, die zur Entstehung von zwischenmenschlicher Beziehungsfähigkeit, Mitgefühl und Übernahme sozialer Verantwortung führen können, aus tiefenpsychologischer und entwicklungspsychologischer Perspektive dargestellt. Diese sozialen Fähigkeiten, deren Entwicklung mit der Bildung einer humanen, auf den Mitmenschen orientierten Werthaltung einhergeht, kommen nicht nur in der Beziehung zum Mitmenschen zum Tragen, sondern erweisen sich als grundlegend für das Verhältnis des Menschen zur gesamten belebten und unbelebten Natur. Daraus folgt, daß Kinder ihren Bezug zur Umwelt über die Brücke ihrer Beziehungen zu ihren Eltern und Erziehern entwickeln. Dabei ist die je individuelle Art, in der ein Kind sich sein Welt- und Menschenbild unter dem Einfluß seiner Umgebung erwirbt, einfühlbar und verstehbar. Umwelterziehung kann und muß an diese grundlegenden Prozesse anknüpfen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adler A (1978) Der Sinn des Lebens. (6. Auflage) Frankfurt/MainGoogle Scholar
  2. Adler A (1979) Wozu leben wir? Frankfurt/MainGoogle Scholar
  3. Ainsworth MDS (1963) The development of infant-mother interaction amoung the Ganda. In: Foss BM (Hrsg) Determinants of infant behaviour, Bd.2. LondonGoogle Scholar
  4. Ainsworth MDS, Wittig BA (1969) Attachment and exploratory behaviour of one-year-olds in a strange situation. In: Foss BM (Hrsg) Determinants of infant behaviour, Bd.4. LondonGoogle Scholar
  5. Ainsworth MDS, Blehar MC, Waters E, Wall E (1978) Patterns of attachment. A psychological study of the strange situation. HillsdaleGoogle Scholar
  6. Ansbacher HL, Ansbacher RR (1982) (Hrsg) Alfred Adlers Indiviualpsychologie. Eine systematische Darstellung seiner Lehre in Auszügen aus seinen Schriften. MünchenGoogle Scholar
  7. Bölsche J (1990) Geü auf Gewalt. Jugendbanden in Deutschland. In: Der Spiegel 44; 46:36–58Google Scholar
  8. Bowlby J (1951) Maternal care and mental health. WHO, GenfGoogle Scholar
  9. Bowlby J (1986) Bindung. Eine Analyse der Mutter-Kind-Beziehung. Frankfurt/MainGoogle Scholar
  10. Braunmühl E von (1991) zit. nach einem Vortrag zum Thema „Von der Antipädagogik zur Anti-Psychopädagogik“ an der Volkshochschule Köln am 5. 2. 1991 im VHS-ForumGoogle Scholar
  11. Brezinka W (1981) Die Pädagogik der Neuen Linken. Analyse und Kritik. MünchenGoogle Scholar
  12. Bronfenbrenner U (1989) Die Ökologie der menschlichen Entwicklung. Natürliche und geplante Experimente. Frankfurt/MainGoogle Scholar
  13. Clark WC (1989) Verantwortliches Gestalten des Lebensraums Erde. In: Spektrum Wiss 11/ 1989:S 48–56Google Scholar
  14. Dollard J, Miller NE (1950) Personality and Psychotherapy. New YorkGoogle Scholar
  15. Freud S (1972) Sexualleben. Studienausgabe. Mitscherlich A, Richards A, Strachey J (Hrsg) Conditio Humana, Bd. 5. Frankfurt/MainGoogle Scholar
  16. Groeben N (1979) Normkritik und Normbegründung als Aufgabe der pädagogischen Psychologie. In: Pädagogische Psychologie: Probleme und Perspektiven. Stuttgart, S 51–77Google Scholar
  17. Huxley J (1964) Die Grundgedanken des evolutionären Humanismus. In: Huxley J (Hrsg) Der Evolutionäre Humanismus. Zehn Essays über die Leitgedanken und Probleme. München, S 13–19Google Scholar
  18. Kaiser A (1981) Das Gemeinschaftsgefühl—Entstehung und Bedeutung für die menschliche Entwicklung. Eine Darstellung wichtiger Befunde aus der modernen Psychologie. ZürichGoogle Scholar
  19. Kerber-Ganse W (1988) Umwelterziehung im Vorschulbereich. Analyse ihrer Bedingungen und Erfordernisse sowie Empfehlungen für ihre Umsetzung. UNESCO-Verbindungsstelle für Umwelterziehung im Umweltbundesamt. BerlinGoogle Scholar
  20. Kruse L (1990) Mensch und Abfall: Die Perspektive der ökologischen Psychologie. In: Goerke W, Nauber J, Erdmann K-H (Hrsg) Tagung der MAB-Nationalkomitees der BRD und der DDR am 28. und 29. Mai 1990 in Bonn. MAB-Mitt 33:84–88Google Scholar
  21. Portmann A (1967) Zoologie aus vier Jahrzehnten. MünchenGoogle Scholar
  22. Ruckelshaus WD (1989) Politik für eine lebensfähige Welt. In: Spektrum Wiss Heft 11/ 1989:152–162Google Scholar
  23. Schaffer HR, Emerson PE (1964) The development of social attachment in infancy. In: Monogr Soc Res Child Dev 29; 3:1–77Google Scholar
  24. Schwind H-D, Baumann J, Schneider U, Winter M (Hrsg) (1989) Gewalt in der Bundesrepublik Deutschland. Endgutachten der Unabhängigen Regierungskommision zur Verhinderung und Bekämpfung von Gewalt. BerlinGoogle Scholar
  25. Schwind H-D, Baumann J, Lösel F, Remschmidt H, Eckert R, Kerner HJ, Stümper A, Wassermann R, Otto H, Rudolph W, Berckhauer F, Steinhilper M, Kube E, Steffen W (1990) (Hrsg) Ursachen, Prävention und Kontrolle von Gewalt. Bd. 1. BerlinGoogle Scholar
  26. Selg H (1982) (Hrsg) Zur Aggression verdammt? Ein Überblick über die Psychologie der Aggression. StuttgartGoogle Scholar
  27. Spitz R (1945) Hospitalism. An inquiry into the genesis of psychiatric conditions in early childhood. In: The Psychoanalytic Study of the Child 1. New York, S 53–74Google Scholar
  28. Töpfer K (1990) Zum Geleit. In: Deutsches Nationalkomitee für das UNESCO-Programm „Der Mensch und die Biosphäre“ (Hrsg) Der Mensch und die Biosphäre. Internationale Zusammenarbeit in der Umweltforschung. Bonn, S 3–4Google Scholar
  29. Uhl S (1990) Die Pädagogik der Grünen. Vom Menschenbild bis zur Familien- und Schulpolitik. München BaselGoogle Scholar
  30. Werner EE (1989) Sozialisation: die Kinder von Kauai. In: Spektrum Wiss 6/1989:118–123Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Edeltraut Haltner-Mylaeus
    • 1
  • Thomas Mylaeus
    • 1
  1. 1.KölnDeutschland

Personalised recommendations