Advertisement

Zur Bedeutung positiver Werte

Pädagogische und pschologische Grundlagen für die Lösung der Umweltkrise
  • Cordula Grunow-Erdmann
  • Karl-Heinz Erdmann
Chapter
  • 23 Downloads

Zusammenfassung

Spätestens seit Mitte der 60er Jahre ist weltweit ein wachsendes Interesse an der Umwelt zu konstatieren. Nicht zuletzt der von Meadows u. Meadows (1972) - im Auftrage des Club of Rome - veröffentlichte Bericht „The limits of growth“ löste eine bis heute kontrovers geführte Diskussion um die Zukunftschancen von Mensch und Natur aus.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adler A (1974) Praxis und Theorie der Individualpsychologie. Frankfurt/MainGoogle Scholar
  2. Adler A (1978) Lebenskenntnis. Frankfurt/MainGoogle Scholar
  3. Adler A (1981) Individualpsychologie in der Schule. Vorlesungen für Lehrer und Erzieher. (5. Auflage) Frankfurt/MainGoogle Scholar
  4. Adler A (1983) Menschenkenntnis. (18. Auflage) Frankfurt/MainGoogle Scholar
  5. Ainsworth MDS (1976) Infancy in Uganda: Infant Care and the Growth of Love. BaltimoreGoogle Scholar
  6. Ainsworth MDS (1977) Feinfühligkeit versus Unempfindlichkeit gegenüber den Signalen des Babys. In: Grossmann KE (Hrsg) Entwicklung der Lernfähigkeit in der sozialen Umwelt. München, S 96–107Google Scholar
  7. Bandura A (1979) Aggression. Eine sozial-lerntheoretische Analyse. StuttgartGoogle Scholar
  8. Benedict R (1955) Urformen der Kultur. HamburgGoogle Scholar
  9. Benning A (1980) Ethik der Erziehung. Grundlegung und Konkretisierungen einer pädagogischen Ethik. Freiburg i.Br.Google Scholar
  10. Braunmühl E von (1975) Antipädagogik. Studien zur Abschaffung der Erziehung. WeinheimGoogle Scholar
  11. Brezinka W (1988) Die Lehrer und ihre Berufsmoral. In: Pädagog Rundsch 42:541–563Google Scholar
  12. Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft (Hrsg) (1990) Schutz der Erdatmosphäre — eine Herausforderung an die Bildung. Zur Umsetzung der Empfehlungen der Bundestags — Enquete-Kommission „Vorsorge zum Schutz der Erdatmosphäre#x0022; in das Bildungssystem. BonnGoogle Scholar
  13. Christoffel J (1990) Gewalt am Bildschirm. In: Die Neue Schulpraxis 9/1990:5–9Google Scholar
  14. Darwin C (1871) The Descent of Man. LondonGoogle Scholar
  15. Deutsche UNESCO-Kommission (Hrsg) (1979) Empfehlung über die Entwicklung der Weiterbildung — verabschiedet von der 19. Generalkonferenz der UNESCO am 26. November 1976. (2. Auflage) BonnGoogle Scholar
  16. Deutsche UNESCO-Kommission (Hrsg) (1990) Empfehlung über die Erziehung zu internationaler Verständigung und Zusammenarbeit und zum Frieden in der Welt sowie die Erziehung zur Achtung der Menschenrechte und Grundfreiheiten. (2. veränderte Auflage) BonnGoogle Scholar
  17. Dörner D (1976) Problemlösen als Informationsverarbeitung. StuttgartGoogle Scholar
  18. Elster H-J (1987) Verantwortung in Wissenschaft, Technik, Bildungspolitik und Gesellschaft. In: Elster H-J (Hrsg) Möglichkeiten, Grenzen und ethische Probleme der Biotechnik. Stuttgart, S 1–6Google Scholar
  19. Erdmann K-H, Kastenholz H (1990) Prosoziales Verhalten lernen — Handlungsleitende Perspektiven zur Weiterentwicklung des UNESCO-Programms „Der Mensch und die Biosphäre#x0022; (MAB). MAB-Mitt 33:74–77Google Scholar
  20. Foucault M (1961) Histoire de la folie à l#x0027;âge classique. ParisGoogle Scholar
  21. Foucault M (1976–1984) Histoire de la sexualité, Bd I-III. ParisGoogle Scholar
  22. Fromm E (1986) Psychoanalyse und Ethik. Bausteine zu einer humanistischen Charakterologie. (2. Auflage) MünchenGoogle Scholar
  23. Geissler EE (1976) Analyse des Unterrichts. (3. Auflage) BochumGoogle Scholar
  24. Glogauer W (1989) Videofilm-Konsum der Kinder und Jugendlichen. (2. Auflage) Bad Heilbrunn/ObbGoogle Scholar
  25. Goerke W, Erdmann K-H (1991) Das ökologische Programm der UNESCO „Der Mensch und die Biosphäre#x0022; (MAB). Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie 19/111:563–574Google Scholar
  26. Graumann CF (1981) Forschung als Handeln, Zur Moralpsychologie von Wirkung und Verantwortung. In: Kruse L, Kumpf M (Hrsg) Psychologische Grundlagenforschung: Ethik und Recht. Bern, S 117–137Google Scholar
  27. Hasselt J von (1990) Einleitung zu der Empfehlung zur, internationalen Erziehung#x0027;. In: Deutsche UNESCO-Kommission (Hrsg) Empfehlung über die Erziehung zu internationaler Verständigung und Zusammenarbeit und zum Frieden in der Welt sowie die Erziehung zur Achtung der Menschenrechte und Grundfreiheiten. (2. veränderte Auflage) Bonn, S 7–14Google Scholar
  28. Hillmann K-H (1989) Wertwandel. Zur Frage soziokultureller Voraussetzungen alternative Lebensformen. (2., bibliographisch ergänzte Auflage) DarmstadtGoogle Scholar
  29. Hummel R (1989) New Age — Das „neue Zeitalter#x0022;als Herausforderung für die alten Kirchen, In: Aus Politik und Zeitgeschichte B 40/89:30–38Google Scholar
  30. Jonas H (1984) Das Prinzip Verantwortung. Versuch einer Ethik für die technologische Zivilisation. Frankfurt/MainGoogle Scholar
  31. Kaiser A (1981) Das Gemeinschaftsgefühl — Entstehung und Bedeutung für die menschliche Entwicklung. Eine Darstellung wichtiger Befunde aus der modernen Psychologie. ZürichGoogle Scholar
  32. Keeney RL, Renn O, von Winterfeld D, Kotte U (1984) Die Wertbaumanalyse. Entscheidungshilfe für die Politik. MünchenGoogle Scholar
  33. Kinzelbach RK (1989) Ökologie — Naturschutz — Umweltschutz. DarmstadtGoogle Scholar
  34. Leakey RE, Lewin R (1978) Wie der Mensch zum Menschen wurde. Neue Erkenntnisse über den Ursprung und die Zukunft des Menschen. HamburgGoogle Scholar
  35. Malinowski B (1975) Eine wissenschaftliche Theorie der Kultur. Frankfurt/MainGoogle Scholar
  36. Mantell DM (1988) Familie und Aggression. Zur Einübung von Gewalt und Gewaltlosigkeit. Frankfurt/MainGoogle Scholar
  37. Markl H (1989) Wissenschaft: Zur Rede gestellt. Über die Verantwortung der Forschung. MünchenGoogle Scholar
  38. Mayor F (1990a) Introduction. In: United Nations Educational, Scientific and CulturalGoogle Scholar
  39. Organization (Hrsg) Third Medium-Term Plan (1990–1995). Paris, S 11–22Google Scholar
  40. Mayor F (1990b) Der Macht die Wahrheit sagen — wir brauchen eine neue Ethik. In: UNESCO heute 37:255–258Google Scholar
  41. Meadows DL, Meadows DH (1972) The Limits of Growth. New YorkGoogle Scholar
  42. Montagu MFA (1968) The Direction of Human Development. New YorkGoogle Scholar
  43. Montagu MFA (1984) Zum Kinde reifen. StuttgartGoogle Scholar
  44. Morel J (1975) Wandel im Wertsystem. In: Hanf Th, Hattich M, Hilligen W, Vente RE, Zwiefelhofer H (Hrsg.) Funk-Kolleg Sozialer Wandel, Bd. 1. Frankfurt/Main, S 204–272Google Scholar
  45. Peccei A (Hrsg) (1981) Zukunftschance lernen. Bericht des Club of Rome für die 80er Jahre. (2. Auflage) MünchenGoogle Scholar
  46. Portmann A (1971) Entläßt die Natur den Menschen? (2. Auflage) MünchenGoogle Scholar
  47. Riedel U (1990) Lernstörung und Lebensstil. Die Bedeutung Alfred Adlers für das pädagogische Handeln. ZürichGoogle Scholar
  48. Rudolph W (1959) Die amerikanische „Cultural Anthropology#x0022; und das Wertproblem. BerlinGoogle Scholar
  49. Schneider HJ (1991) Gewalt in der Schule. Eine kriminologische Studie. In: Kriminalistik 45; 1:15–24Google Scholar
  50. Schönherr HM (1989) Von der Schwierigkeit Natur zu verstehen. Entwurf einer negative Ökologie - Kritik ökologischen Denkens. Frankfurt/MainGoogle Scholar
  51. Schörner GE (1989) Moralische Erziehung. BonnGoogle Scholar
  52. Seib W (1988) Zur Weltkulturdekade. In: Deutsche UNESCO-Kommission (Hrsg) Die Weltdekade für kulturelle Entwicklung (1988–1997). Bonn, S 5–30Google Scholar
  53. Selg H (Hrsg) (1982) Zur Aggression verdammt? (6. Auflage) StuttgartGoogle Scholar
  54. Simpson GG (1972) Biologie und Mensch. Frankfurt/MainGoogle Scholar
  55. Smelser NJ (1972) Theorie des kollektiven Verhaltens. KölnGoogle Scholar
  56. Spitz RA (1957) Die Entstehung der ersten Objektbeziehungen. StuttgartGoogle Scholar
  57. Spitz RA (1983) Vom Säugling zum Kleinkind. StuttgartGoogle Scholar
  58. Staudinger M (1974): Aspekte und Schwerpunkte bei der Durchführung des UNESCO- Programms „Der Mensch und die Biosphäre#x0022;. In: Deutsche UNESCO-Kommission (Hrsg) Der Mensch und die Biosphäre. Bericht über ein internationales Symposium vom 14. bis 19. Juni 1971 in Bonn-Bad Godesberg. Köln, S 183–188Google Scholar
  59. Teutsch GM (1985) Lexikon der Umweltethik. Göttingen DüsseldorfGoogle Scholar
  60. Teutsch GM (1988) Schöpfung ist mehr als Umwelt. In: Bayertz K (Hrsg) Ökologische Ethik. München, S 55–65Google Scholar
  61. Torney JV (1981) Internationale Menschenrechte und Werte-Erziehung. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg) Die Menschenrechte — eine Herausforderung der Erziehung. — Schriftenr Bundeszent polit Bildung 181:91–103Google Scholar
  62. Weber E (1979) Pädagogik. Eine Einführung — Band 1: Grundfragen und Grundbegriffe. (7. Auflage) DonauwörthGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Cordula Grunow-Erdmann
    • 1
  • Karl-Heinz Erdmann
    • 2
  1. 1.KölnDeutschland
  2. 2.BonnDeutschland

Personalised recommendations