Advertisement

Ethikkommission

  • Hans-Dieter Lippert
  • Bernd-Rüdiger Kern

Zusammenfassung

§ 1 Abs. 4 der MBO für die deutschen Ärzte sieht vor, daß sich der Arzt vor der Durchführung klinischer Versuche am Menschen oder der epidemiologischen Forschung mit personenbezogenen Daten durch eine bei der Ärztekammer oder bei einer medizinischen Fakultät gebildeten Ethikkommission über die mit seinem Vorhaben verbundenen berufsethischen und berufsrechtlichen Fragen beraten lassen muß. Dies gilt ebenfalls bei der Durchführung von Forschungsvorhaben an vitalen menschlichen Gameten und lebendem embryonalem Gewebe. Verboten ist die Erzeugung von menschlichen Embryonen zu Forschungszwecken sowie der Gentransfer an Embryonen.

Literatur

  1. v. Bar/Fischer (1988) Haftung bei der Planung und Förderung medizinischer Forschungsvorhaben, NJW S. 2734Google Scholar
  2. Bock (1984) Das Verfahren vor den Ethikkommissionen der medizinischen FachbereicheGoogle Scholar
  3. Deutsch (1981) Ethikkommissionen für Versuche am Menschen, Einrichtung, Funktion, Verfahren, NJW S. 614Google Scholar
  4. Weißauer (1989) Ethikkommissionen und Recht, MMW, S. 551Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • Hans-Dieter Lippert
    • 1
  • Bernd-Rüdiger Kern
    • 2
  1. 1.BlausteinDeutschland
  2. 2.TübingenDeutschland

Personalised recommendations