Advertisement

Direktionsrecht

  • Hans-Dieter Lippert
  • Bernd-Rüdiger Kern

Zusammenfassung

Mit dem Arbeits- oder → Dienstvertrag wird i. a. nur die Arbeitsverpflichtung des Arbeitnehmers festgelegt, sofern etwa im Arbeitsvertrag oder in einem Tarifvertrag (kollektivvertragliche Vereinbarung) anderes nicht bestimmt ist. Dagegen bleiben die Einzelheiten der zu erbringenden Arbeitsleistung ungeregelt. Dies gilt im Bereich des Krankenhauses für den Leitenden Arzt wie auch für das nachgeordnete ärztliche und nicht ärztliche Personal. Dem Arbeitgeber steht die sog. Leitungsoder Weisungsbefugnis, also das Direktionsrecht bei der Ausführung der Arbeit zu. Er hat die Arbeitsleistung nach Art, Ort und Zeit näher zu bestimmen, soweit eine Bestimmung nicht bereits durch Arbeitsvertrag oder Tarifvertrag erfolgt ist. Der Arbeitgeber kann danach arbeits- bezogene Weisungen erteilen, durch die die Art der Arbeit geregelt wird; durch arbeitsbegrenzende Weisungen kann er Verhaltensregeln für die Durchführung der Arbeit und organisationsgebundene Weisungen geben.

Literatur

  1. Schaub (1987) Arbeitsrechtshandbuch, 6. Auflage, § 32 VI mwNGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • Hans-Dieter Lippert
    • 1
  • Bernd-Rüdiger Kern
    • 2
  1. 1.BlausteinDeutschland
  2. 2.TübingenDeutschland

Personalised recommendations