Advertisement

Bereitschaftsdienst

  • Hans-Dieter Lippert
  • Bernd-Rüdiger Kern

Zusammenfassung

Bereitschaftsdienst ist die Verpflichtung des Arbeitnehmers, sich auf Anordnung des Arbeitgebers außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit an einer vom Arbeitgeber bestimmten Stelle aufzuhalten, um im Bedarfsfalle die Arbeit aufzunehmen, sofern zu erwarten ist, daß Arbeit anfällt, erfahrungsgemäß aber die Zeit ohne Arbeit überwiegt. Die Grenze zur vollen Arbeitsbelastung liegt bei 50%. Die Möglichkeit, Bereitschaftsdienst anzuordnen, besteht für angestellte wie beamtete Ärzte allerdings aufgrund unterschiedlicher Rechtsgrundlagen. (Li)

Literatur

  1. Braun-Ossoinig (1985) Zum Tarifrecht des Arztes, 2. AuflageGoogle Scholar
  2. Rieger (1984) Lexikon des Arztrechts, Rdn. 345 ff.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • Hans-Dieter Lippert
    • 1
  • Bernd-Rüdiger Kern
    • 2
  1. 1.BlausteinDeutschland
  2. 2.TübingenDeutschland

Personalised recommendations