Advertisement

Ärztliche Approbation

  • Hans-Dieter Lippert
  • Bernd-Rüdiger Kern

Zusammenfassung

Die ärztliche Approbation ist Voraussetzung für die Ausübung der Heilkunde unter der Berufsbezeichnung → Ärztin oder Arzt. Voraussetzung für ihre Erteilung ist der erfolgreiche Abschluß einer → ärztlichen Ausbildung in Deutschland. Ausbildung im Sinne der BÄO ist auch eine in den übrigen MitgHedsstaaten der Europäischen Gemeinschaft erfolgreich abgeschlossene ärztliche Ausbildung, für die ein entsprechendes Diplom, Prüfungszeugnis oder ein entsprechender Befähigungsnachweis des Mitgliedsstaates vorgelegt werden kann. Die Gleichstellung der Ausbildungsnachweise gilt auch für die deutschen Abschlußzeugnisse in den EG-Staaten. Eine außerhalb Deutschlands und der EG-Staaten abgeschlossene ärztliche Ausbildung gewährt einen Rechtsanspruch auf Erteilung der ärztlichen Approbation nur, wenn die Gleichwertigkeit des Ausbildungsstandes gegeben ist. Dies gilt für erfolgreich abgeschlossene ärztliche Ausbildungen in der Schweiz und in der früheren DDR. In anderen Fällen muß die Gleichwertigkeit im Einzelfall geprüft werden.

Literatur

  1. Narr (1977) Ärztliches Berufsrecht, 2. Auflage, LoseblattsammlungGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • Hans-Dieter Lippert
    • 1
  • Bernd-Rüdiger Kern
    • 2
  1. 1.BlausteinDeutschland
  2. 2.TübingenDeutschland

Personalised recommendations