Advertisement

Herzrhythmusstörungen

  • C. Schmitt

Zusammenfassung

Mit akuten Heizrhythmusstörungen, die u.U. ein sofortiges Eingreifen erfordern, um das Leben des Patienten zu retten, wird der Notarzt während seines Einsatzes häufiger konfrontiert werden. In der Regel wird er lediglich einen Monitorstreifen zur Verfügung haben, weshalb anhand typischer EKG-Beispiele das Vorgehen im Notarztwagen erläutert werden soll. Wichtig für das weitere Vorgehen in der Klinik ist die Dokumentation auftretender Rhythmusstörungen, die oft in entscheidender Weise weitere diagnostische oder therapeutische Schritte beeinflussen (elektrophysiologische Untersuchungen, Schrittmacherimplantation)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Braunwald E (1988) Heart disease, 3rd edn. Saunders, PhiladelphiaGoogle Scholar
  2. Josephson ME, Seides SF (1979) Clinical cardiac electrophysiology. Saunders, PhiladelphiaGoogle Scholar
  3. Lüderitz B (1983) Herzrhythmusstörungen. Springer, Berlin Heidelberg New York (Handbuch der inneren Medizin, Bd IX: Herz und Kreislauf, 5 Aufl)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • C. Schmitt

There are no affiliations available

Personalised recommendations