Advertisement

Problemstellung und Zielsetzung

  • G. Trittenwein

Zusammenfassung

Das zugrundeliegende Problem liegt in der Tatsache, daß allen Kompetenzdifferenzen der befaßten Fachrichtungen zum Trotz das Kind sich in der Regel den Ort seines Notfalls und oft auch seiner Intensivbehandlung nicht aussuchen kann. Da eine umfassende Kinderintensivmedizin in Mitteleuropa derzeit flächendekkend nicht besteht, werden zwangsweise Kinder auch im Rahmen der Erwachse-nenintensivmedizin mitbetreut. Der vorliegende Abschnitt soll mithelfen, dem Kind die Möglichkeit zu geben, dort, wo es in seinem Notfall behandelt wird, auch adäquat behandelt zu werden. Vorweg soll jedoch betont werden, daß es einen wichtigen Faktor gibt, der in diesem Zusammenhang für die Kindermedizin spricht (Pädiatrie und Kinderchirurgie): das Pflegepersonal.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • G. Trittenwein

There are no affiliations available

Personalised recommendations