Advertisement

Mendelsche Genetik beim Menschen

  • Konrad Bachmann

Zusammenfassung

Viele charakteristische Eigenschaften des Menschen treten in alternativen Formen auf, die nach Mendelschem Schema vererbt werden (Abb. 17.01, Tabelle 17–1). Definitionsgemäß beruhen solche Eigenschaften auf zwei Allelen eines Gens. Die Fähigkeit oder Unfähigkeit, den Daumen zurückzubiegen, und die Symptome des Marfan-Syndroms als Alternative zu normalem Körperbau haben wir schon erwähnt. Ein weiteres bekanntes Beispiel ist die Alternative zwischen blauer und brauner Augenfarbe, die übrigens praktisch gar nicht so leicht zu analysieren ist, weil eine ganze Anzahl weiterer Gene die Augenfarbe beeinflussen. Unter den vielen Merkmalspaaren mit Mendelschem Erbgang, die beim Menschen bekannt sind, ist auch ein physiologisches sehr leicht zu testen. Eine 0,3-%ige wäßrige Lösung von Phenylthiocarbamid schmeckt vielen Leuten ausgesprochen bitter, andere schmekken sie gar nicht. Nichtschmecken ist rezessiv.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1982

Authors and Affiliations

  • Konrad Bachmann
    • 1
  1. 1.Arbeitsgruppe Biologie für Mediziner an der Fakultät für Biologie der UniversitätHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations