Immuntherapie

Part of the Union Internationale Contre le Cancer book series (UICCI)

Zusammenfassung

Zur Zeit ist die Bedeutung der Immuntherapie in der Krebsbekämpfung schwer zu beurteilen. Sehr wahrscheinlich sind Entwicklungen von größerer Bedeutung erst in der Zukunft zu erwarten. Andererseits sind die Untersuchungen der Immunbiologie des Krebses vielversprechend, da die Bestimmung der immunologischen Kompetenz vor und während einer Therapie prognostischen Wert haben kann103. Da vorläufige Untersuchungen gezeigt haben, daß die Wirksamkeit einer Therapie — wobei die Wirkung auf dem Tumor selbst und das Auftreten von Rezidiven zu bewerten ist — sowohl von der immunologischen Kompetenz als auch von der zytotoxischen Therapie abhängig ist, muß ein optimaler Behandlungsplan auch die Bestimmung des individuellen Immunstatus des Patienten berücksichtigen. In vielen Labors werden diese vorläufigen Resultate gegenwärtig sorgfältig überprüft. Aller Voraussicht nach werden routinemäßig anzuwendende Labortests entwickelt werden, die es ermöglichen, aufgrund der Fähigkeit zur zellulären Immunantwort ein mögliches Resultat für eine Therapie vorauszubestimmen. In einer ähnlichen Untersuchung wird der durch Therapie oder Unterernährung mitverursachte Grad einer Immunosuppression104–106 bei Krebspatienten bewertet.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin, Heidelberg 1982

Authors and Affiliations

  • UICC
    • 1
  1. 1.Telegramm Cancerunion, GenfGenfSchweiz

Personalised recommendations