Advertisement

Die kranke Milz

  • Francis S. Weill

Zusammenfassung

Nimmt aus irgendeinem Grund das Volumen der Milz zu, so wird sie für die Ultraschalluntersuchung besser zugänglich, auch wenn sie nicht unter dem Rippenbogenrand hervorgetreten ist. Ab wann von einer Splenomegalie zu sprechen ist, haben wir gerade erörtert. Die Ausdehnung erfolgt entlang dem anterior-posterioren Durchmesser und reicht von der Niere bis zum linken Leberlappen (Abb. 28.1–28.7). Die Ausdehnung nach rechts hin kann so ausgeprägt sein, daß der linke Leberlappen scheinbar zurückgedrängt wird (Abb. 28.7 u. 28.18 a). Auch der Transversaldurchmesser wird größer. Dabei kann die Innenfläche konvex werden (Abb. 28.3 u. 28.4). In Ausnahmefällen erscheint die Milz auch als pseudotumorales rundliches Gebilde (Abb. 28.1 b). Die Transversalvergrößerung kann weiterhin mit einer Abflachung der Niere einhergehen (Abb. 28.8,28.14, 28.15). Schließlich wird das Organ auch in kraniokaudaler Richtung an Umfang zunehmen, was auf den lateralen Longitudinalschnitten deutlich zu erkennen sein wird (Abb. 28.3 b u. 28.9).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Barnett E, Morley P (1974) Abdominal echography. Butterworth and Co Ltd, Borough GreenGoogle Scholar
  2. Goldberg BB, Kotler MN, Ziskin MC, Waxham RD (1975) Diagnostic uses of ultrasound. Grune & Stratton Inc, New YorkGoogle Scholar
  3. Hassani N (1976) Ultrasonography of the abdomen. Springer, Berlin Heidelberg New YorkCrossRefGoogle Scholar
  4. Holm HH, Kristensen JK, Rasmussen SN, Pedersen JF, Hancke S (1976) Abdominal ultrasound. Munksgaard Ltd, CopenhagenGoogle Scholar
  5. Kristensen JK, Buemann B, Kuhl E (1971) Ultrasonic scanning in the diagnosis of splenic hematomas. Acta Chir Scand 137:653–657PubMedGoogle Scholar
  6. Leopold GR, Asher WM (1975) Fundamentals of abdominal and pelvic ultrasonography. WB Saunders Co, PhiladelphiaGoogle Scholar
  7. Meyers MA (1976) Dynamic radiology of the abdomen. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  8. Murphy JF, Bernardino NE (1975) The sonographic findings of splenic metastases. J Clin Ultrasound 7:195–197CrossRefGoogle Scholar
  9. Vicary FR, Souhami RL (1977) Ultrasound and Hodg- kin’s disease of the spleen. Br J Radiol 50:521–522PubMedCrossRefGoogle Scholar
  10. Weill F, Becker JC, Kraehenbuhl JR, Heriot G, Walter JP (1973) Atlas chnique de radiographic ultrasonore. Masson et Cie, Paris.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1982

Authors and Affiliations

  • Francis S. Weill
    • 1
  1. 1.Service de Radiologie Viscérale et CardiovasculaireCentre Hospitalier et Universitaire de BesançonBesançon CedexFrance

Personalised recommendations