Advertisement

Metabolische, infektiöse und vaskuläre Störungen

  • John P. Patten

Zusammenfassung

In vielen Lehrbüchern nehmen bei der Besprechung von Rückenmarkleiden solche Krankheiten wie die Tabes dorsahs oder die funikuläre Myelose einen zentralen Platz ein. Diese Erkrankungen sind selten. Wolhe man ihnen heute ein ganzes Kapitel widmen, so würde das nun nicht mehr repräsentativ sein für ihr zahlenmäßiges Vorkommen und für die Vertrautheit des Autors mit ihnen. So wohen wir im vorhegenden Kapitel die Rückenmarkleiden nach Maßgabe ihrer khnischen Bedeutung und in der entsprechenden Reihenfolge abhandeln. Sicher ist die Rükkenmarkerkrankung, die man am häufigsten antrifft, die noch ziemhch unzureichend geklärte progressive zervikale Myelopathie, die in einigen Fällen auf zervikaler Spondylose beruht. Rückenmarkläsionen durch frakturbedingte Dislokation von Wirbelsäulenanteilen sohen in Kap. 23 besprochen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1982

Authors and Affiliations

  • John P. Patten
    • 1
  1. 1.PelhamHindhead, SurreyGreat Britain

Personalised recommendations