Advertisement

Kneipptherapie pp 324-346 | Cite as

Kneipptherapie bei gastroenterologischen Erkrankungen

  • Rolf Hohlfeld
  • Günter Prolingheuer
Chapter
  • 20 Downloads

Zusammenfassung

Das chronisch rezidivierende Ulcus ventriculi und duodeni ist als gutartiger umschriebener Schleimhautdefekt in erster Linie Ausdruck einer psychosomatischen Allgemeinerkrankung mit Spontanremission und hoher Rezidivquote (nach 5 Jahren zu 85%).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Zusammenfassende Übersichten

  1. Bräutigam, W., Christian, P.: Psychosomatische Medizin. Stuttgart: Thieme 1973Google Scholar
  2. Hatter, E.: Praktische Gastroenterologie. Stuttgart: Thieme 1973Google Scholar
  3. Kuntz, E.: Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege. München: Lehmanns 1974Google Scholar
  4. Weiss, R.F.: Lehrbuch der Phytotherapie. Stuttgart: Hippokrates 1960Google Scholar
  5. Welch, A.: Krankenernährung. Stuttgart: Thieme 1975Google Scholar

Einzelheiten

  1. Block, W.: Mißerfolge und Beschwerden nach Gallensteinoperationen im Blickpunkt der Pathophysiologie. Zit. b. Kuntz, E. Boecker, W.: Dünndarm — Dickdarm. 5. Bad Mergentheimer Stoffwechseltagung. Stuttgart: Thieme 1969Google Scholar
  2. Brodribb, A.J.M.: Ballastreiche Ernährung gegen Diverticulitis. Lancet 1977 I. 664Google Scholar
  3. Demling, L.: Die konservative Therapie der Gastritis und des peptischen Geschwürs, Internist 6, 193 (1963)Google Scholar
  4. Eastwood, M.A.: Medical and dietary management. Clin. Gastroenterol. 4, 85 (1975)PubMedGoogle Scholar
  5. Freud, S.: Charakter und Analerotik. Studienausgabe: Zwang, Paranoia und Perversion, Bd. 7, S. 24. Fischer 1973Google Scholar
  6. Freyberger, H.: Syndrom, Konflikt, Persönlichkeit in der Behandlung psychosomatischer Patienten. Prax. Psychoth. 3. 121 (1976)Google Scholar
  7. Fröhlich, H.H., Müller-Limmroth, W.: Munch. Med. Wochenschr. 117, 443 (1975)Google Scholar
  8. Hohlfeld, R.: Gedanken zur modernen Phytotherapie. Allg. Therap. 7, 120 (1967)Google Scholar
  9. Hohlfeld, R.: Behandlung der erkrankten Verdauungsorgane mit Arzneipflanzen. Allg. The-rap. 4, 78 (1964)Google Scholar
  10. Isaac, O., Schimpke, H.: Alte und neue Erkenntnisse der Kamillenforschung. Mitt. Dtsch. Pharmaz. Ges. 8, 133 (1965a); 9, 157 (1965b)Google Scholar
  11. Jutz, P., Clavadetscher, P., Wegmann, T.: Laxantieninduzierte Diarrhoe — eine Form von Selbstmutilation. Schweiz. Med. Wochenschr. 106, 1015 (1976)PubMedGoogle Scholar
  12. Knick, B., Kanzler, G., Grüner, J.: Diätbehandlung bei Leberkrankheiten. Z. Allg. Med. 48, 972 (1972)Google Scholar
  13. Leuner, H.: Katathymes Bilderleben. Stuttgart: Thieme 1970Google Scholar
  14. MacGregor, I.L.: Carcinome of colon and stomach — a review with comment on epidemiology associations. J. Am. Med. Wom. Assoc. 227, 911 (1974)CrossRefGoogle Scholar
  15. Mikulicz-Radecki, J.-G. v.: Chron. Obstipation. Dtsch. Ärztebl. 24, 1601 (1977)Google Scholar
  16. Moeschlin, S.: Grenzen und Möglichkeiten der immunsuppressiven Therapie. Therapiewoche 19, 748 (1969)Google Scholar
  17. Muting, D.: Die akute Virushepatitis. Fortschr. Med. 94, 1293–1299 (1976)PubMedGoogle Scholar
  18. Paumgartner, P.: Was ist gesichert in der Therapie des Gallensteinleidens? Internist 16, 566–570 (1975)PubMedGoogle Scholar
  19. Pusch, H.J., Ullmann, W.: Langzeitbehandlung der chron. Hepatitis und der Leberzirrhose. Med. Klin. 70, 674–681 (1975)PubMedGoogle Scholar
  20. Ritter, U.: Funktionelle Störungen der Gallenwege. Dtsch. Z. Verdau. Stoffwechselkr. 34, 119–123 (1974)PubMedGoogle Scholar
  21. Ritter, U.: Die Klinik der Pankreaserkrankungen. In: Boecker, W., Gallenblase — Pankreas. Stuttgart: Thieme 1975Google Scholar
  22. Rogers, D.R.: Entwicklung der Persönlichkeit. Stuttgart: Klett 1976Google Scholar
  23. Rösch, W., Demling, L.: Obstipation und Diarrhoe. Dtsch. Ärztebl. 3, 123 (1976); 12, 821 (1976)Google Scholar
  24. Ruppin, H.: Diagnostik und Therapie der chron. Pankreatitis. Z. Allg. Med. 53, 139–156 (1977)Google Scholar
  25. Schmid, M.: Die chronische Hepatitis und ihre Verlaufsformen. In: Wannagat, L. (Hrsg.), Chronische Hepatitis — Zirrhose. Stuttgart: Thieme 1974Google Scholar
  26. Schmidt, F.W.: Leberschutztherapie. Therapiewoche 26, 7184–7196 (1976)Google Scholar
  27. Schmidt, L.: Laxantien. Dtsch. Med. Wochenschr. 13, 621 (1962)CrossRefGoogle Scholar
  28. Schöndube, W.: Die Erkrankungen der Gallenwege. Stuttgart: Enke 1956Google Scholar
  29. Schultz, J.H.: Das autogene Training. Stuttgart: Thieme 1973Google Scholar
  30. Schwidder, W.: Psychosomatik und Psychotherapie bei Störungen und Erkrankungen des Verdauungstraktes. Dokumenta Geigy 7, 51 (1958)Google Scholar
  31. Sewing, K.F.: Pharmakologie pflanzlicher Laxantien. Würzburg. Gespr. üb. Kneipptherap. 3, 97 (1976)Google Scholar
  32. Straehler, E., Hunziker, K.: Behandlung von Magengeschwüren mit Kohlsaft und Bananenfrappé (Anti-Ulcus-Faktor, Vitamin U). Schweiz. Med. Wochenschr. 84, 198 (1954)Google Scholar
  33. Strohmeyer, F., Dölle, W.: Die Rolle der Diät in der Gastroenterologie. Internist 17, 520–524 (1976)PubMedGoogle Scholar
  34. Thaler, H.: Die Pathogenese der Fettleber. In: Boecker, W. (Hrsg.), Gallenwege - Leber. Stuttgart: Thieme 1973Google Scholar
  35. Vogler, P.: Physiotherapie. Stuttgart: Thieme 196 4Google Scholar
  36. Vogler, P., Krauss, H.: Periostbehandlung - Kolonbehandlung. Leipzig: VEB Thieme 1975Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1980

Authors and Affiliations

  • Rolf Hohlfeld
  • Günter Prolingheuer

There are no affiliations available

Personalised recommendations