Advertisement

Zusammenfassung

Ziel dieses Kapitels ist es, die Differential- und Integralrechnung vorzubereiten. Erst die Kenntnis von Grenzwerten ermöglicht es uns, die Definition von Begriffen wie (momentane) Wachstumsrate, Zerfallsrate, Reaktionsrate, Diffusionsrate und ihrem Gegenstück, totaler Betrag des Wachstums, des Zerfalls, usw. zu verstehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1.
    Bernhard Bolzano (1781–1848), böhmischer Theologe, Logiker und MathematikerGoogle Scholar
  2. 2.
    Das Symbol ∞ für “unendlich” wurde vom englischen Mathematiker und Theologen John Wallis (1616–1703) vorgeschlagenGoogle Scholar
  3. 3.
    Der griechische Buchstabe ɛ (klein epsilon) wird weltweit für eine beliebig kleine positive Zahl verwendet. Die Kurzform “lim” stammt vom lateinischen Wort limes (Grenzweg) ab. Das Symbol lim wird “limes, wenn n nach unendlich strebt,” gelesenGoogle Scholar
  4. 4.
    Der Buchstabe e wurde zu Ehren des Mathematikers Leonhard Euler (1707–1783) gewählt. Geboren und aufgewachsen in der Schweiz, wirkte Euler später in Berlin und in PetersburgGoogle Scholar
  5. 5.
    Leonardo Pisano (wahrscheinlich 1170–1230), italienischer Mathematiker. Er ist besser bekannt unter dem Spitznamen Fibonacci (= Sohn des Bonatius). In seinem Buch “Liber abaci” führte er die arabischen Ziffern in Europa einGoogle Scholar
  6. 6.
    Die Zahl b spielt in der Geometrie und der Ästhetik eine wichtige Rolle. Teilt man eine Strecke AB in einem Punkt C so, daß AB: AC = AC:CB ist, spricht man vom goldenen Schnitt. Der Quotient AB/AC ist dann gleich bGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1980

Authors and Affiliations

  • Eduard Batschelet
    • 1
  1. 1.Mathematisches InstitutUniversität ZürichZürichSchweiz

Personalised recommendations