Einleitung: Umwelt im Wandel

  • Dan G. Hertz
  • H. Molinski

Zusammenfassung

Die sich ändernden Bedürfnisse unserer Gesellschaft schaffen eine sich ständig wandelnde Umwelt. Von diesem Wandel sind auch die Stellung der Frau, ihre seelische und körperliche Gesundheit sowie die Praxis der Gynäkologie betroffen. Unsere sozio-ökonomischen Gegebenheiten bringen mehr materielle Möglichkeiten und Wohlstand mit sich, die Möglichkeit, aber auch den Dmck zu Ausbildung und Bemfsarbeit; Doppelbelastung als Mutter, Hausfrau und Bemfstätige. Damit ändern sich auch die Rollenerwartungen mit allen ihren Fordemngen, Einschränkungen, Kontrollen, aber auch Möglichkeiten. Die sich ändernde Rolle der Frau sowie veränderte wissenschaftliche Auffassungen von den psycho-physischen Gegebenheiten der weiblichen Sexualität führen zu veränderten sexuellen Haltungen. Von Einfluß sind auch die erweiterten Möglichkeiten der modernen Medizin: Kontrazeption einschließlich Sterilisation; Intermptio, Ovulationsauslösung und Insemination; pränatale Diagnostik von Geschlecht und Erbgut des Fetus; operative und hormonelle Geschlechtskorrektur. Hinzu kommt, daß die unterschiedlichen Gmppiemngen der pluralistischen Gesellschaft unterschiedliche Maßstäbe setzen. Indem ein und dieselbe Frau sich mehreren Gmppiemngen gleichzeitig zugehörig fühlt, sind Konflikte unausweichlich. Durch solche unterschiedlichen Teilidentifikationen kann die Frau in ihrer Integrationsfähigkeit überfordert werden. Derartige Verändemngen des sozialen Umfelds haben entscheidenden Einfluß auf drei Bereiche des weiblichen Daseins, u.a. auch auf Ehe, Schwangerschaft und Geburt. Verhalten und Erieben des Menschen sind nämlich nicht ausschließlich durch seine Biologie bedingt, sondern sehr weitgehend auch durch seine Verzahnung mit dem personalen und sozio-kulturellen Umfeld.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1980

Authors and Affiliations

  • Dan G. Hertz
    • 1
  • H. Molinski
    • 2
  1. 1.Department of PsychiatryKiryat HadassahJerusalemIsrael
  2. 2.UniversitätsfrauenklinikDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations