Advertisement

Integration der erhobenen Befunde und Diagnosestellung

  • Felix Anschütz
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 94)

Zusammenfassung

Am Abschluß einer gut durchgeführten Anamnese und einer eingehenden körperlichen Untersuchung steht — wie in dem ersten Kapitel ausgeführt — die geistige Verarbeitung und das Zusammensetzen der erhobenen Befunde zur sog. vorläufigen Diagnose. Aus der Kombination von Klagen und körperlichen Befunden wird aufgrund ärztlichmedizinischen Wissens eine Krankheitsursache vermutet, welche durch weitere labortechnische Untersuchungen erhärtet oder ausgeschlossen wird. Integration bedeutet also die Zusammenfassung und das Inbeziehungsetzen aller erhobenen Befunde, auch der labortechnischen und der biographischen Situation, zur Gesamtdiagnose, die dann die Grundlage der Therapie wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adams, F. D.: Physical Diagnosis. Baltimore: Williams & Wilkins 1958.Google Scholar
  2. Bailey, H.: Die chirurgische Krankenuntersuchung. München: Johann Ambrosius Barth 1965.Google Scholar
  3. Bernbeck, R., Sinos, A.: Vorsorgeuntersuchung des Bewegungsapparates des Kindes. Orthopädische und neurologische Untersuchung. München: Urban u. Schwarzenberg 1975.Google Scholar
  4. Dahmer, J.: Anamnese und Befund. Stuttgart: 1970.Google Scholar
  5. Edens, E.: Lehrbuch der Perkussion und Auskultation. Berlin: Springer 1920.Google Scholar
  6. Fanconi, G., Wallgren, A.: Lehrbuch der Pädiatrie, 9. Aufl. Basel: Schwabe 1972.Google Scholar
  7. Gaedeke, R.: Diagnostische und therapeutische Techniken in der Pädiatrie, 2. Aufl. Bedin-Heidelberg-New York: Springer 1976.Google Scholar
  8. de Gowin, E. L.: Diagnostik am Krankenbett und in der Sprechstunde. Stuttgart: Schattauer 1969.Google Scholar
  9. Groß, R.: Medizinische Diagnostik. Grundlagen und Praxis. Berlin-Heidelberg-New York: Sponger 1969.Google Scholar
  10. Habeck, D.: Sysematische Aspekte der Anamnestik und Anamnese. Medizinische Welt 28 (N.F.), 8 (1977).PubMedGoogle Scholar
  11. von Harnack, G. A.: Kinderheilkunde, 7. Aufl. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1977.Google Scholar
  12. Holldack, K.: Lehrbuch der Auskultation und Perkussion. Stuttgart: Thieme 1965.Google Scholar
  13. Janzen, R.: Schmerzanalyse, 3. Aufl. sss Stuttgart: 1975.Google Scholar
  14. Prior, J. A., Silberstein, J. S.: Physical diagnosis. Saint Louis: Mosby 1963.Google Scholar
  15. Tanner, J. M.: Wachstum und Reifung des Menschen. Stuttgart: Thieme 1962.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1978

Authors and Affiliations

  • Felix Anschütz
    • 1
  1. 1.Medizinischen Klinik I, Städtische Kliniken Darmstadt Akademisches LehrkrankenhausJohann Wolfgang Goethe-UniversitätFrankfurt am Main, DarmstadtDeutschland

Personalised recommendations