Advertisement

Makroökonomik pp 578-611 | Cite as

Internationale Wirtschaftsbeziehungen

  • Rudolf Richter
  • Ulrich Schlieper
  • Willy Friedmann
Part of the Hochschultext book series (HST)

Zusammenfassung

In den bisherigen theoretischen Überlegungen wurden die außenwirtschaftlichen Beziehungen nicht berücksichtigt. Das soll nun in kurzer Form nachgeholt werden. Es treten jetzt weitere Güter, Wirtschaftseinheiten und finanzielle Aktiva hinzu: ausländische Güter, ausländische Wirtschaftseinheiten, finanzielle Aktiva des Auslands. Für jedes weitere Gut, das in die Analyse eingeführt wird, benötigt man einen weiteren Preis: das Preisniveau des Auslands, den Geldlohnsatz des Auslands, den Geldzinssatz des Auslands und schließlich das Tauschverhältnis zwischen heimischer und ausländischer Währung, den Wechselkurs. Soweit das formale Vorgehen. Man könnte demnach ein Modell konstruieren, das die Wirtschaftsbeziehungen zum Ausland enthält und aus entsprechend vielen Märkten besteht. Ein solches System ist jedoch für den hier verfolgten Zweck etwas zu umfangreich, zu unübersichtlich und zu schwerfällig. Man muß das Modell in bezug auf die Fragestellung, die untersucht werden soll, vereinfachen. In der Makrotheorie vereinfacht man üblicherweise durch Aggregation. Das soll auch hier geschehen. Die interessierende Frage ist in erster Linie: Wie wirken sich die internationalen Wirtschaftsbeziehungen eines Landes auf das heimische Preisniveau und die heimische Beschäftigung aus? Den Schwerpunkt dieser Untersuchung bildet die Analyse der Einflüsse, die von der wirtschaftlichen Aktivität des Auslands auf die des Inlands ausgeübt werden. Aus dem Grunde werden die Rückwirkungen der heimischen ökonomischen Dispositionen auf das Ausland vernachlässigt. Das bedeutet, daß die Höhe der wirtschaftlichen Aktivität des Inlands annahmegemäß keinen Einfluß auf die des Auslands hat: Das ausländische Preisniveau, die ausländischen Zinsen, die ausländische Beschäftigung werden als exogen bestimmt angenommen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1978

Authors and Affiliations

  • Rudolf Richter
    • 1
  • Ulrich Schlieper
    • 2
  • Willy Friedmann
    • 3
  1. 1.Fachbereich WirtschaftswissenschaftUniversität des SaarlandesSaarbrückenDeutschland
  2. 2.Fachbereich WirtschaftswissenschaftGeorg-August-UniversitätGöttingenDeutschland
  3. 3.Neu-IsenburgDeutschland

Personalised recommendations