Advertisement

Was sind Mitochondrien und wozu dienen sie?

  • Peter von Sengbusch

Zusammenfassung

Mitochondrien sind, wie wir im vorigen Kapitel gesehen haben, Partikel, die im Elektronenmikroskop sehr gut, im Lichtmikroskop nur bei sehr starker Vergrößerung erkennbar sind. Die als Thema dieses Kapitels gestellte Frage läßt sich in eine Reihe spezieller Fragen untergliedern, z.B.:
  1. 1.

    Wie sind Mitochondrien aufgebaut?

     
  2. 2.

    Welche Funktionen üben sie aus?

     
  3. 3.

    Gibt es eine Beziehung zwischen Funktion und Struktur?

     
  4. 4.

    Wie werden Mitochondrien gebildet?

     
  5. 5.

    Wie sind sie im Laufe der Evolution entstanden?

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Goodenough, U.W., Levine, R.P.: The genetic activity of Mitochondria and Chloroplasts. Sci. Am., November 1970, S. 22.Google Scholar
  2. Green, D.E.: The Mitochondrion. Sci. Am., Januar 1964, S. 63.Google Scholar
  3. Lehninger, A.L.: The Mitochondrion. New York-Amsterdam: W. Benjamin, Inc. 1965.Google Scholar
  4. Margulis, L.: Symbiosis and evolution. Sci. Am., August 1971, S. 48.Google Scholar
  5. Racker, E.: The membrane of the Mitochondrion. Sci. Am., Februar 1968, S. 32.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1977

Authors and Affiliations

  • Peter von Sengbusch
    • 1
  1. 1.Fakultät für BiologieUniversität BielefeldBielefeldDeutschland

Personalised recommendations