Advertisement

Tranquilizer

  • Otto Benkert
  • Hanns Hippius
Part of the Kliniktaschenbücher book series (KTB)

Zusammenfassung

Im Rahmen der Entwicklung der modernen Psychopharmakologie wird der Begriff Tranquilizer in verschiedener Bedeutung gebraucht. In den englisch sprechenden Ländern unterscheidet man zwischen „minor tranquilizer“und „major tranquilizer“. Dort wird der Begriff „major tranquilizer“immer noch als Synonym für „Neuroleptica“benutzt. Das hat zur Folge, daß immer wieder einmal auch in deutschsprachigen Ländern die Neuroleptica als Tranquilizer bezeichnet werden. In deutschsprachigen Ländern ist der Begriff „Tranquilizer“enggefaßt und gleichbedeutend mit dem der „minor tranquilizer“der englischen Sprache. Manchmal wird dies mit der Feststellung gerechtfertigt, daß zwischen den Neuroleptica und Tranquilizern kein prinzipieller Wirkungsunterschied bestehe. Nun trifft es zwar zu, daß Neuroleptica und Tranquilizer gemeinsam zur Gruppe der psychisch vorwiegend dämpfenden Pharmaka (Psycholeptica) gehören. So ähneln sich Neuroleptica und Tranquilizer in einigen klinisch-therapeutischen Wirkungsqualitäten; z.B. kann der sog. „Tranquilizer-Effekt“— eine angstlösende, beruhigende und affektiv-entspannende Wirkung — auch durch niedrig dosierte Neuroleptica erzielt werden. Wichtigster Unterschied ist jedoch, daß bei Psychosen nur die Neuroleptica nachhaltig therapeutisch wirksam sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  • Otto Benkert
    • 1
  • Hanns Hippius
    • 1
  1. 1.Psychiatrische KlinikUniversität MünchenMünchen 2Deutschland

Personalised recommendations