Advertisement

Die Blutung

  • Helmut Faß

Zusammenfassung

Bei offenen, fast immer auch bei geschlossenen Verletzungen kommt es zur Beschädigung, Durchtrennung oder Zerreißung von Blutgefäßen. Die auftretende Blutung kann in schweren Fällen den Tod des Verletzten zur Folge haben. Aber auch kleinere Blutungen können eine Verletzung dramatisch gestalten und für den weiteren Verlauf der Verletzungsfolgen von Bedeutung sein. Für die Beurteilung und Behandlung von Blutungen ist entscheidend, ob das Blut aus einer Schlagader (= Arterie = arterielle Blutung) oder aus einer Blutader (= Vene = venöse Blutung) kommt. Bei arteriellen Blutungen spritzt in Übereinstimmung mit dem Herzschlag hellrotes, sauerstoffhaltiges Blut stoßweise aus der Wunde. Die Gefahr großen Blutverlustes oder der Verblutung ist bei Verletzungen von Arterien wesentlich größer als bei venösen Blutungen. Bei diesen fließt dunkles, sauerstoffarmes Blut gleichmäßig aus der Wunde. Blutungen aus kleinen, vorwiegend venösen Blutgefäßen können durch den Mechanismus der Blutgerinnung vom Körper selbst zum Stehen gebracht werden. Blutungen aus größeren Gefäßen und fast alle arteriellen Blutungen bedürfen zur Blutstillung ärztlicher Maßnahmen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  • Helmut Faß
    • 1
  1. 1.Chirurgischen Abteilung des Krankenhauses EichhofLauterback/HessenDeutschland

Personalised recommendations