Advertisement

Medikamente und Methoden ohne nachgewiesene therapeutische Wirkung

Chapter
  • 12 Downloads

Zusammenfassung

Für keine andere Krankheit werden so viele Medikamente, Methoden und Diäten auf pseudowissenschaftlicher Grundlage angepriesen wie für den Krebs. Diese Tatsache spiegelt nur zum Teil das heutige Ungenügen der wissenschaftlichen Behandlungsmethoden wider -zum Teil ist sie auch Ausdruck einer tiefen Angst der Menschen vor dieser unheimlichen Krankheit (die leider im Deutschen die furchterregende Bezeichnung “Krebs” trägt) und eines oft unberechtigten Pessimismus vieler Ärzte. Die Informationsmedien, besonders gewisse Zeitungen und Zeitschriften, nützen die Krebsangst der Bevölkerung immer wieder in unverantwortlicher Weise aus, indem sie die neuesten “Durchbrüche in der Behandlung” und ihre Protagonisten in marktschreierischer Art hochspielen — und damit natürlich ein gutes Geschäft machen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 30.
    GRANT, R.N.: Unproven methods of cancer treatment. Ca, A Cancer Journal for Clinicians 14–16 (1964/1966) (Series of articles).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  1. 1.InselspitalBernSchweiz
  2. 2.Kantonsspital Basel, Dept. für Innere Medizin1. Medizinische Universitäts-Klinik, Abt. für OnkologieBaselSchweiz

Personalised recommendations