Thrombocytenaggregationshemmer

  • Hans-Herbert Wellhöner
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 169)

Zusammenfassung

Treten Thrombocyten mit fibrillärem Kollagen in Kontakt (das nach Verletzungen im Blutstrom exponiert liegt), so aggregieren sie in zwei Phasen:
  1. Phase 1:

    Übergang des Thrombocyten von Scheiben- in Kugelform; aus Arachidonsäure wird Prostaglandin E2 und LASS (Labile Aggregation Stimulating Substance) gebildet. Unter Zusammenwirkung von LASS, PGE2, Ca++ und Thrombin kommt es zur Bildung eines reversiblen Aggregates.

     
  2. Phase 2:

    Der innerhalb der Plättchen befindliche mikrotubuläre Apparat kontrahiert sich und stößt zwei Sorten Granula aus den Thrombocyten aus. Die „dense bodies“ enthalten Serotonin und ADP, die α-Granula enthalten Fibrinogen und Kathepsine. Besonders die Freisetzung von ADP scheint dafür verantwortlich zu sein, daß sich das labile Aggregat unter gleichzeitiger Vergrößerung in ein stabiles Aggregat umwandelt.

     

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1975

Authors and Affiliations

  • Hans-Herbert Wellhöner
    • 1
  1. 1.Pharmakologisches InstitutJustus-Liebig-UniversitätGießenDeutschland

Personalised recommendations