Advertisement

Die Tierwelt I. Ökologie

  • Hans Theede
Part of the Hochschultext book series (HST)

Zusammenfassung

Wer die Tierwelt der Nordsee oder gar die viel artenreichere Fauna tropischer oder subtropischer Küstengewässer kennt, mag im ersten Augenblick etwas enttäuscht sein, wenn er auf einer Exkursion in der Ostsee die artenärmeren Tierfänge sichtet. Auffallend ist das Fehlen ganzer systematischer Gruppen und das Überwiegen kleinerer unscheinbarer Formen. Bald wird der Beobachter auch erkennen, daß ihm manche Tiere, die er im tieferen Wasser findet, schon von einem Gang im Wattenmeer der Nordsee her bekannt sind. Aber auch einzelne Formen, die er bisher nur in Seen und Bächen gefunden hat, überraschen hier. Nach kurzer Zeit steht er schon vor einer Fülle von Fragen, die sich aus den vielen Besonderheiten in der Besiedlung der Ostsee ergeben. Bei der Bearbeitung dieser Probleme ergibt sich, daß die Geschichte der Ostsee, ihre relativ abgeschlossene Lage, der Brackwassercharakter, die besonderen Strömungs- und Temperaturverhältnisse und die Bodenbeschaffenheit einige der wichtigsten Faktoren sind, die die Faunenzusammensetzung bestimmen. In dem kurzen Abriß auf den folgenden Seiten kann nur ein knapper Überblick über einige Grundzüge der Besiedlung des Ostseeraumes, die ökologischen Besonderheiten und die wichtigsten Lebensgemeinschaften gegeben werden. Ausführlichere Darstellungen über die Tierwelt der Ostsee sind bei REMANE (1940, 1958, 1971), SEGERSTRÅLE (1957) und ZENKEVITCH (1963) zu finden. An einen breiteren Leserkreis wenden sich die Darstellungen von GESSNER (1957), ARNDT (1964) und ARNDT (Hrsg., 1969). Die wissenschaftliche Literatur über die Ostsee wurde von SEGERSTRÅLE (1964 a und 1964 b) zusammengestellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arndt, E.A.: Tiere der Ostsee. Wittenberg Lutherstadt: Ziemsen Verlag, 199 S., 1964.Google Scholar
  2. Arndt, E.A. (Hrsg.): Zwischen Düne und Meeresgrund. 376 S. Leipzig, Jena, Berlin: Urania Verlag, 1969.Google Scholar
  3. Arntz, W.: Biomasse und Produktion des Makrobenthos in den tieferen Teilen der Kieler Bucht im Jahre 1968. Kieler Meeresforsch. 27, 36–72, 1971.Google Scholar
  4. Dürkop, H.: Die Tierwelt der Anwurfzone der Kieler Förde. Schr. naturw. Ver., Schleswig-Holstein 20, 480–540, 1933.Google Scholar
  5. Ekman, S.: Tiergeographie des Meeres. 542 S. Leipzig, Akad. Verlagsges., 1935.Google Scholar
  6. Ekman, S.: Zoogeography of the sea. 417 S. London, Sidgwick and Jackson Ltd., 1953.Google Scholar
  7. Gessner, F.: Meer und Strand. 2. Aufl., 426 S. Berlin, VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften, 1957.Google Scholar
  8. Hagmeier, A.: Die Arbeiten mit dem Petersenschen Bodengreifer auf der Ostseefahrt April 1925. Ber. Deutsch. Wiss. Komm. Meeresforsch. N.F. 2, 92–95, 1926.Google Scholar
  9. Hesse, R. Tiergeographie auf ökologischer Grundlage. 613 S. Jena, G. Fischer Verlag, 1924.Google Scholar
  10. Holmquist, Ch.: Die sogenannten maringlazialen Relikte nach neueren Gesichtspunkten. Arch. Hydrobiol. 62, 285–326, 1966.Google Scholar
  11. Kinne, O.: Über den Einfluß des Salzgehaltes und der Temperatur auf Wachstum, Form und Vermehrung bei dem Hydroidpolypen Cordylophora caspia (Pallas), Athecata, Clavidae. Zool. Jb. (Allg. Zool. Physiol. Tiere) 66, 565–638, 1956.Google Scholar
  12. Möbius, K. und Heinke, F.: Die Fische der Ostsee. 206 S. Berlin, Paul Parey-Verlag, 1883.Google Scholar
  13. Petersen, C.G.J.: Valuation of the sea. The animal communities of the sea bottom and their importance for marine zoogeography. Rep. Dan. Biol. Station, 21, 1–68, 1914.Google Scholar
  14. Remane, A.: Verteilung und Organisation der benthonischen Mikrofauna der Kieler Bucht. Wiss. Meeresunters. Kiel 21, 161–221, 1933.Google Scholar
  15. Remane, A.: Einführung in die zoologische Ökologie der Nord-und Ostsee. In: Tierwelt der Nord-und Ostsee I, a, 1–238, 1940.Google Scholar
  16. Remane, A.: Ökologie des Brackwassers. In: Remane und Schlieper: Die Biologie des Brackwassers, 1–216. Die Binnengewässer, 12, Stuttgart, Schweizerbart’sche Verlagsbuchhandlung, 1958.Google Scholar
  17. Remane, A.: Ecology of brackish water. In: Remane und Schlieper: Biology of brackish water, 1–210. Die Binnengewässer, 25, Stuttgart, Schweizerbart’sche Verlagsbuchhandlung, New York, Wiley Interscience Div., 1971.Google Scholar
  18. Remmert, H.: Ökologische Untersuchungen über die Dipteren der Nord-und Ostsee. Arch. Hydrobiol. 51, 1–53, 1955.Google Scholar
  19. Remmert, H.: Aves. In: Tierwelt der Nord-und Ostsee, XII, 1–102, 1957.Google Scholar
  20. Remmert, H.: Der Strandanwurf als Lebensraum. Z. Morph. ökol. Tiere 48, 416–516, 1960.CrossRefGoogle Scholar
  21. Schulz, S.: Benthos und Sediment in der Mecklenburger Bucht. Beitr. Meeresk. 24, 15–55, 1969.Google Scholar
  22. Segerstråle, S.G.: Baltic Sea. In: Treatise on marine ecology and paleoecology, Vol. 1, Geol. Soc. Arnerica, Memoir 67, 751–800, 1957.Google Scholar
  23. Segerstrale, S.G.: Marine Zoology in the Baltic Area in 1953–1962. Oceanogr. Mar. Biol. Ann. Rev. 2, 373–392, 1964 a.Google Scholar
  24. Segerstråle, S.G.: Literatur on marine biology in the Baltic area published in the years 1953–1962. Commentationes Biologicae 17, 1–44, 1964 b.Google Scholar
  25. Stresemann, E.: Exkursionsfauna von Deutschland. Wirbellose I. 488 S. Volk und Wissen v.e. Verl. Berlin 1957.Google Scholar
  26. Zenkevitch, L.: Biology of the seas of the U.S.S.R., 955 S., London, George Allen & Unwin Ltd., 1963.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • Hans Theede

There are no affiliations available

Personalised recommendations