Advertisement

Linienhafte Gitterbaufehler: Versetzungen

  • Peter Haasen
Chapter

Zusammenfassung

In den vorangegangenen Kapiteln haben wir schon verschiedentlieh Versetzungen als wesentlichen Bestandteil des metallischen Gefüges in Betracht gezogen. Wir konnten dabei auf ein Kapitel im „Kittel“[1.1] zurückgreifen, in dem Versetzungen zur Erklärung der plastischen Abgleitung eingeführt und in einigen wichtigen geometrischen und elastizitätstheoretischen Zügen beschrieben werden. Die folgenden Kapitel dieses Buches bauen weitgehend auf den Eigenschaften dieser Gitterbaufehler auf. Wir werden daher in diesem Kapitel die benötigten Elemente der Versetzungstheorie darstellen und durch experimentelle Ergebnisse von Modellcharakter belegen. Es ist kein Mangel an weiterführenden Darstellungen über Versetzungen, siehe z. B. [11.1] bis [11.5].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 11.1
    Weertman, J.; Weertman, J. R.: Elementary Dislocation Theory. New York: McMillan 1967.Google Scholar
  2. 11.2
    Friedel, J.: Dislocations. Oxford: Pergamon Press 1964.MATHGoogle Scholar
  3. 11.3
    Hirth, J. P.; Lothe, J.: Theory of Dislocations. New York: McGraw Hill 1968.Google Scholar
  4. 11.4
    Nabarro, F. R. N.: Theory of Crystal Dislocations. Oxford: Clarendon Press 1967.Google Scholar
  5. 11.5
    Seeger, A.: in Handbuch d. Phys. VII, 1 S. 1. Berlin, Göttingen, Heidelberg: Springer 1955.Google Scholar
  6. 11.6
    Seeger, A.; Haasen, P.: Phil. Mag. 3 (1958) 470.ADSGoogle Scholar
  7. 11.7
    Alexander, H.; Haasen, P.: Solid State Phys. 22 (1968) 28.Google Scholar
  8. 11.8
    Kröner, E.: Kontinuumstheorie der Versetzungen und Eigenspannungen. Berlin, Göttingen, Heidelberg: Springer 1959.Google Scholar
  9. 11.9
    Seeger, A.; Schiller, P.: Kap. 8 in Mason, W. P.: Physical Acoustics, Vol. IIIA. New York: Academic Press 1966.Google Scholar
  10. 11.10
    American Soc. for Metals, Proceed. of 2nd Internat. Conf. on Strength of Metals and Alloys, Asilomar, Cleveland: ASM 1970.Google Scholar
  11. 11.11
    Granato, A. V.: Phys. Rev. B4 (1971) 2196.ADSCrossRefGoogle Scholar
  12. 11.12
    Haasen, P.: Kap. 2 in Eyring, H. et al. edits, Physical Chemistry, Vol. X. New York: Academie Press 1970.Google Scholar

Copyright information

© Springer -Verlag, Berlin/Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • Peter Haasen
    • 1
  1. 1.Instituts für MetallphysikUniversität GöttingenDeutschland

Personalised recommendations