Advertisement

Fettembolie

  • C. Burri
  • H. Ecke
  • E. H. Kuner
  • A. Pannike
  • L. Schweiberer
  • C. H. Schweikert
  • W. Spier
  • H. Tscherne
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 145)

Zusammenfassung

1862 fand Zenker Fetttröpfchen in den Lungen eines Eisenbahnarbeiters, der nach einer Crush-Verletzung gestorben war, und bezeichnete dieses Zustandsbild als Fettembolie. Fast 100 Jahre später wird in einem orthopädischen Lehrbuch die Existenz der Fettembolie abgelehnt. Die Erfahrungen aus den beiden Weltkriegen und die Zunahme der Zahl und Schwere der Verkehrsverletzungen jedoch lassen heute keinen Zweifel mehr am Vorkommen dieses „Krankheitsbildes“ bestehen.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • C. Burri
    • 1
  • H. Ecke
    • 2
  • E. H. Kuner
    • 3
  • A. Pannike
    • 4
  • L. Schweiberer
    • 5
  • C. H. Schweikert
    • 6
  • W. Spier
    • 7
  • H. Tscherne
    • 8
  1. 1.Abteilung für Unfallchirurgie, UniversitätUlmGermany
  2. 2.Abteilung für Unfallchirurgie, UniversitätGießenGermany
  3. 3.Abteilung für Unfallchirurgie, UniversitätFreiburgGermany
  4. 4.Chirurgische Universitäts klinikTübingenGermany
  5. 5.Abteilung für Unfallchirurgie, UniversitätHomburg/SaarGermany
  6. 6.Abteilung für Unfallchirurgie, UniversitätMainzGermany
  7. 7.chirurgischen Poliklinik, UniversitätUlmGermany
  8. 8.unfallchirurgischen UniversitätsklinikHannoverGermany

Personalised recommendations