Einleitung

  • Karl Cammann
Part of the Anleitungen für die chemische Laboratoriumspraxis book series (LABORATORIUM, volume 13)

Zusammenfassung

Ionenselektive Elektroden sind elektrochemische Halbzellen, bei denen an der Phasengrenze Elektrodenmaterial/Elektrolyt eine Potentialdifferenz auftritt. Sie gleichen im Aufbau den bekannten pH-Glaselektroden. Abb. 1 zeigt eine einfache Meßanordnung. Der Meßvorgang verläuft wie bei der pH-Messung, d. h. notwendig sind nur ein genaues pH-Meßgerät und eine geeignete Bezugselektrode. Entsprechend der pH-Skala (pH ≡ −log aH+) kann man nun Ionenskalen für z.B. pNa+, pCa2+, pCu2+, pSCN usw. definieren und die entsprechenden Elektroden als pNa-, pCa- usw. Elektroden bezeichnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1973

Authors and Affiliations

  • Karl Cammann
    • 1
  1. 1.Mineralogisch-Petrographisches InstitutUniversität MünchenDeutschland

Personalised recommendations