Advertisement

Makroökonomik pp 129-168 | Cite as

Arbeitsmarkt

  • Rudolf Richter
  • Ulrich Schlieper
  • Willy Friedmann
Chapter
  • 13 Downloads
Part of the Hochschultext book series (HST)

Zusammenfassung

Auf dem gesamtwirtschaftlichen Arbeitsmarkt fällt die Entscheidung, wieviel Arbeit in einer Volkswirtschaft eingesetzt und damit (bei vorgegebenem Kapitalstock), wieviel Güter insgesamt produziert werden. Im Ergebnis wird dabei die Höhe des Reallohnniveaus
$$\frac{w}{p}$$
(1)
bestimmt, einer durchschnittlichen Austausch-relation von der Art „kg Güter pro Arbeitsstunde“.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Lektüre

Ergänzung

  1. Samuelson, P.A.: Economics, 8th ed., Chapter 27, 29. New York 1970.Google Scholar
  2. Rothschild, K. W.: Lohntheorie. Berlin und Frankfurt/Main 1963.Google Scholar

Vertiefung

  1. Krelle, W.:Lohn (I) Theorie, Handwörterbuch der Sozialwissenschaften, Vol. 9, S. 1–16. Stuttgart-Tübingen-Göttingen 1959.Google Scholar
  2. Arndt, E.: Lohn (II) Politik, ebenda, S. 16–26.Google Scholar
  3. Hicks, J.R.: The Theory of Wages, 2nd ed. London 1963.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1973

Authors and Affiliations

  • Rudolf Richter
    • 1
  • Ulrich Schlieper
    • 1
  • Willy Friedmann
    • 1
  1. 1.Institut für theoretische VolkswirtschaftslehreUniversität des SaarlandesSaarbrückenDeutschland

Personalised recommendations