Advertisement

Das Marktgleichgewicht für ein Gut

  • Rudolf Richter
  • Ulrich Schlieper
  • Willy Friedmann
Chapter
  • 12 Downloads
Part of the Hochschultext book series (HST)

Zusammenfassung

Auf einem Markt werden bestimmte Dinge gegen andere getauscht. Das geschieht nicht notwendigerweise an einem bestimmten Ort. Der Austausch kann sich beispielsweise auch per Telefon zwischen New York und Hamburg abspielen. Für die hier anstehenden Probleme ist das eine unerhebliche Frage, wichtig ist nur, welche Mengen zu welchem Preis getauscht werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Lektüre

Ergänzung

  1. Samuelson, P.A.: Economics, 8th ed., Chapter 4, 20, 21. New Nork 1970.Google Scholar
  2. Marshall, A.: Principles of Economics, 8th ed., Book V, Chapter I-III. London 1920.Google Scholar

Vertiefung

  1. Henderson, J. M. and Quandt, R. E.: Microeconomic Theory, A Mathematical Approach, Chapter 4. New York 1958.Google Scholar
  2. Samuelson, P.A.: Foundations of Economic Analysis (einschlägige Abschnitte). Cambridge 1947.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1973

Authors and Affiliations

  • Rudolf Richter
    • 1
  • Ulrich Schlieper
    • 1
  • Willy Friedmann
    • 1
  1. 1.Institut für theoretische VolkswirtschaftslehreUniversität des SaarlandesSaarbrückenDeutschland

Personalised recommendations