Grenzsituationen in der Anaesthesie und Wiederbelebung (Anhang: Die Festlegung des Zeitpunktes des Todes)

  • P. Fritsche
  • O. Mayrhofer

Zusammenfassung

Die Anaesthesiologie, der ein erheblicher Anteil an den erzielten Fortschritten der Medizin in den letzten Jahrzehnten zuzuschreiben ist, wird in zunehmendem Maße mit Problemen konfrontiert, auf die die meisten Ärzte ziemlich unvorbereitet stoßen. Es darf hier keine Lösung der anstehenden Fragen oder eine endgültige Stellungnahme erwartet werden; dazu kann der Einzelne sich auch keineswegs kompetent genug dünken. In Gewissensfragen gibt es keine Zuständigkeit, aber auch keine Unzuständigkeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arnaud, M., Vigouroux, R., Vigouroux, M.: Etats frontières entre la vie et la mort en neuro-traumatologie. Neurochirurgia (Stuttg.) 6, 1–21 (1963).Google Scholar
  2. Carballo, J. R.: Thanatos. Ciba Symp. 12, 79–86 (1964).Google Scholar
  3. Deutsche Gesellschaft für Chirurgie: Todeszeichen und Todeszeitbestimmung. Chirurg 39, 196/197 (1968).Google Scholar
  4. Fritsche, P.: Konfliktsituationen in der heutigen Medizin. Z. Laryng. Rhinol. 47, 317–329 (1968).Google Scholar
  5. Raid, B.: Religiös-sittliche Fragen betreffend die Wiederbelebung (Resuscitation, Reanimation). Anaesthesist 7, 241–244 (1958).Google Scholar
  6. Hubach, H., Poeck, K.: Erkennung, Behandlung und Prognose der traumatischen Dezerebration. Dtsch. med. Wschr. 89, 556–563 (1964).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. Kretschmer, E.: Medizinische Psychologie, 12. Aufl. Stuttgart: Thieme 1963.Google Scholar
  8. Mayrhofer, O.: Wann endet das Leben, wann beginnt der Tod? Österr. Ärztezeitung 19, 2089–2091 (1968).Google Scholar
  9. Mörl, F.: Über Fragen der verlängerten Agonie und des „künstlichen Lebens“. Nova Acta Leopoldina, N.F. 30, 339–347 (1965).Google Scholar
  10. Mollaret, P.: Über die äußersten Möglichkeiten der Wiederbelebung. Minch. med. Wschr. 104, 1539–1545 (1962).Google Scholar
  11. Negowski, V. A.: Pathophysiologie und Therapie der Agonie und des klinischen Todes. Berlin: Akademie-Verlag 1959.Google Scholar
  12. Negowski, V. A.: Resuscitation and artificial hypothermia. New York: Consultants Bureau 1962.Google Scholar
  13. Negowski, V. A.: Zur Wiederbelebung des Organismus. Anaesthesist 12, 277–280 (1963).Google Scholar
  14. Safar, P.: Resuscitation, controversial aspects. BerlinGöttingen-Heidelberg: Springer 1963.Google Scholar
  15. Scharfetter, Ch., Schmoigl, S.: Zum isoelektrischen Encephalogramm. Dtsch. med. Wschr. 92, 472–475 (1967).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  16. Schober, K.-L., Huth, J., Baust, G., Benad, G., Fritschs, P., Martin, K.-L.: Erfahrungen mit der pulmonalen Embolektomie. Bruns’ Beitr. klin. Chir. 205, 191–207 (1962).Google Scholar
  17. Schober, K.-L.,Huth, J., Fritsche, P.: Pulmonale Embolektomie. Zbl. Chir. 87, 2038–2041 (1962).Google Scholar
  18. Schweizerische Gesellschaft der Medizinischen Wissenschaften: Richtlinien für die Definition und die Diagnose des Todes. Schweiz. Ärzteztg 50, 431–432 (1969).Google Scholar
  19. Spann, W., Kugler, J., Liebhardt, E.: Tod und elektrische Stille im EEG. Münch. med. Wschr. 109, 2161–2167 (1967).PubMedGoogle Scholar
  20. Wachsmuth, W.: Eröffnungsansprache des Präsidenten der 84. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. Langenbecks Arch. kiin. Chir. 319, 3–11 (1967).Google Scholar
  21. Weizsäcker, C. F., v.: Die Verantwortung der Wissenschaft im Atomzeitalter. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1963.Google Scholar
  22. Weizsäcker, C. F., v.: Gedanken über unsere Zukunft. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1967.Google Scholar
  23. Weizsäcker, C. F., v.: Der Weltfriede als Lebensbedingung des technischen Zeitalters. Universitas 22, 1121–1132 (1967).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • P. Fritsche
  • O. Mayrhofer

There are no affiliations available

Personalised recommendations