Advertisement

Die Grundgrößen des Wettergeschehens und ihre Beobachtung

  • Joseph Krauß
  • Heinrich Meldau
  • W. Stein
  • R. Höhn
Chapter
  • 28 Downloads

Zusammenfassung

Unsere Erdkugel ist umgeben von einer Lufthülle, der Atmosphäre, die durch die Schwerkraft festgehalten wird, an der Erddrehung teilnimmt und Sitz aller Wettererscheinungen ist. Wetter ist der Zustand der Lufthülle unserer Erde in einem bestimmten Augenblick. Er läßt sich nicht durch eine einzelne Größe, sondern nur durch die Gesamtheit der verschiedenen Elemente wie Lufttemperatur, Luftdruck, Wind, Luftfeuchtigkeit, Niederschlag, Bewölkung, Sicht usw. als Ganzes charakterisieren. Der Wetterkunde (einem Teilgebiet der modernen Meteorologie) fällt die Aufgabe zu, die Zusammenhänge und das Zusammenspiel zwischen diesen Elementen und damit auch die verschiedenen Wettererscheinungen mittels physikalischer Gesetze zu erfassen und zu erklären.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Meldau/Steppes, Lehrbuch der Navigation, Bremen: Verlag Geist 1963.Google Scholar
  2. 1.
    Die halbfetten Ziffern verweisen jeweils auf die verschiedenen Abschnitte des Buches.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 1973

Authors and Affiliations

  • Joseph Krauß
  • Heinrich Meldau
  • W. Stein
    • 1
  • R. Höhn
    • 2
  1. 1.Hochschule für NautikBremenDeutschland
  2. 2.Deutscher Wetterdienst, SeewetteramtHamburgDeutschland

Personalised recommendations